German example sentences with "frag"

Learn how to use frag in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Frag Trang, ob er heute Abend ausgeht.

Frag ihn, wo er sein Auto geparkt hat.

Frag ihn, wann er zurückkommt.

Frag ihn, ob sie noch in Tokio leben.

Frag Alex.

Frag ihn, wann sie zurückkommt.

Frag ihn, ob er zu der Versammlung kommt.

Ich bin wohlauf, aber frag nicht wo oder wie.

Frag sie, ob sie das Loch in deiner Jeans zunäht.

Frag mich nicht, warum!

Frag ihn, ob er Japanisch spricht.

Frag sie, wann sie zurückkommt.

Frag nicht.

Frag einen Polizisten!

Wenn du Hilfe brauchst, frag mich.

Wenn du nicht auf die Lösung dieses Problems kommst, frag deinen Lehrer.

Frag mich was Leichteres.

Schuhe verändern dein Leben. Frag Aschenputtel.

Frag doch nicht dauernd!

Frag ihn, ob sie noch in Tokio wohnen.

Frag sie, wo er sein Auto geparkt hat.

Frag sie, wo er ihr Auto geparkt hat.

Frag ihn, wo er ihr Auto geparkt hat.

Frag sie, was sie eingekauft hat.

Es wogen so wild die Wellen der Wolga, ich sitze am Ufer und frag mich bedrückt: "Logen die Augen, die hellen, der Olga? Kommt sie je zu mir zurück?"

Frag mich nicht so viele Sachen. Benutz deinen Kopf!

Bitte frag jemand anders.

Frag an der Polizei-Zelle dort drüben.

Die Sterne sagen: Ich entzünde mein kleines Licht. Ob das Dunkel schwindet, das frag mich nicht.

Frag doch mal Herrn White.

Frag sie, was sie gemacht hat.

Frag den Schutzmann!

Frag sie, wie sie heißt!

Frag ihn nach seinem Namen.

„Wie lange bist du eigentlich in der Stadt? Wie lange du in der Stadt bist, frag ich.“ — „Fünf Monate. Aber ich kenne sie auch schon genau.“

Schuhe verändern dein Leben. Frag Cinderella.

Frag mich doch nicht andauernd.

Frag mal den Tom, der kennt sich da aus.

Frag Tom!

Frag keinen Gelehrten, frag einen Erfahrenen!

Frag keinen Gelehrten, frag einen Erfahrenen!

Frag ihn danach.

Frag ihn, wann der nächste Flug geht!

Frag sie, wann sie wiederkommt!

Frag den Lehrer, wenn du etwas wissen willst!

Frag irgendwen!

Frag das bloß Tom nicht.

Was frag ich viel nach Geld und Gut, wenn ich zufrieden bin! Gibt Gott mir nur gesundes Blut, so hab ich frohen Sinn.

Frag nicht, was das Leben dir gibt, frag, was du gibst.

Frag nicht, was das Leben dir gibt, frag, was du gibst.

Frag bei der Polizeiwache da drüben.

Frag Tom, ob er Französisch kann!

Frag mich bitte nicht!

Frag Tom bitte nicht!

Wenn du es wissen willst, dann frag einfach!

Frag mich nicht, was das war!

Frag mich alles, was du willst!

Frag Tom, ob er bereit wäre, halbtags zu arbeiten.

„Liebe hat noch keinen umgebracht.“ – „Ach ja? Frag mal Romeo und Julia!“

Frag zuerst den Fachmann!

„Worum ging es heute in der Vorlesung? Ich habe leider meinen Bus verpasst.“ – „Frag mich nicht! Ich habe mich die ganze Zeit mit Tom unterhalten.“

Frag ihn, wann wir uns das nächste Mal treffen.

Frag den Polizisten nach dem Weg.

Frag mich morgen noch mal! Heute bin ich nicht in der Lage, einen klaren Gedanken zu fassen.

Frag nicht mich, sondern Tom!

Frag nicht mich, frag Tom!

Frag nicht mich, frag Tom!

Frag mich das morgen.

Frag mich nicht.

„Du triffst dich heimlich mit Maria, und das ist der Grund, warum du immer so spät von der Arbeit nach Hause kommst. Gib es zu!“ – „Das stimmt nicht! Frag meinen Chef!“ – „Der steckt doch mit dir unter einer Decke!“

Frag mich nicht so was Schwieriges!

„Frag doch mal Tom!“ – „Glaubst du, von dem kriege ich eine vernünftige Antwort?“ – „Ja, das glaube ich durchaus.“

Frag Tom doch selbst.

Frag mich bitte nicht nach Tom!

Wenn du mir nicht glaubst, frag Tom!

Frag das doch nicht mich! Ich weiß es nicht.

Frag mich was anderes!

Frag den Polizisten.

Frag mich doch nicht ständig das Gleiche!

Frag Tom, wo er ist.

„Wie ist eigentlich Ingos Statistikprüfung gelaufen?“ – „Frag ihn lieber nicht danach, er ist mit Pauken und Trompeten durchgefallen.“

Frag mich nicht, was das ist!

Frag ruhig Tom.

„Frag Maria doch mal, ob sie mit dir ins Kino geht, wenn du sie so sehr leiden magst!“ – „Ne, ich trau mich nicht!“

Frag mich bitte nicht noch einmal danach.

Frag sie das bloß nicht!

Frag ihn das bloß nicht!

Frag mich nicht, dann lüg ich nicht.

Frag bitte jemand anderen.

Dann frag doch Tom.

Frag mich das nicht noch mal!

Frag mich im Oktober noch mal.

Frag Tom.

Frag mich morgen!

Frag nur nach wenig!

Frag nicht, wann ich dich vergessen werde, denn wann ich sterben werde, weiß ich nicht.

Frag sie.

„Kannst du mir Geld borgen?“ – „Heute nicht, aber frag mich morgen noch einmal.“

Frag deinen Feind um Rat — und tu das Gegenteil.

Frag den Alten nicht „Wie geht es dir?“, sondern „Was schmerzt dich heute?“.

Frag dich das doch mal selbst!

Also check out the following words: erbärmlich, cool, groß, König, wundervoll, Amerika, hier, um, Geld, verdienen.