German example sentences with "ewig"

Learn how to use ewig in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Es würde ewig dauern, alles zu erklären.

Die Menschen waren nie dazu gedacht, ewig zu leben.

Es gibt immer Dinge, die ich nie lernen werde, ich habe nicht ewig Zeit.

Ewig währt am längsten.

Ich werde dich auf immer und ewig lieben.

Die Seele, allzeit wandernd, bleibt ewig, jetzt und hier.

Fortgehen heißt ein wenig sterben; wer aber stirbt, der geht auf ewig fort.

Diamanten sind für ewig.

Um alles zu erklären würde ich ewig brauchen.

Weder Freude noch Leid währen ewig.

Herr Wallenkamp war ein Herr mittleren Alters, der, vor der Zeit ergraut, in seinem ewig gleichen Anzug die ewig gleichen Akten bearbeitete und sich nebenbei die Frage stellte, was er eigentlich falsch gemacht hatte, hier zu landen.

Herr Wallenkamp war ein Herr mittleren Alters, der, vor der Zeit ergraut, in seinem ewig gleichen Anzug die ewig gleichen Akten bearbeitete und sich nebenbei die Frage stellte, was er eigentlich falsch gemacht hatte, hier zu landen.

"Ich möchte nur immer und ewig bei dir sein", antwortete das kleine schwarze Kaninchen.

Trödle an solchen Orten nicht ewig herum, sondern erledige zügig deine Arbeit!

Er hat es satt, ewig den Advocatus Diaboli zu spielen, und stimmt nun jeder von ihnen vorgeschlagenen Idee zu, egal wie bescheuert sie ist.

Das dauert ja ewig und drei Tage.

Wenn du ihm zuhörst, wird er ewig weiterreden.

Eine Zelle lebt nicht auf ewig, und bevor sie stirbt, muss sie eine Kopie ihrer selbst hervorbringen.

Einmal sagte Mahatma Gandhi zu mir: "Leben Sie, als müssten Sie morgen sterben. Lernen Sie, als würden sie ewig leben."

Kurz ist der Schmerz, und ewig ist die Freude.

Das ist ewig wahr: wer nichts für andere tut, tut nichts für sich selbst.

Ich habe ihn ewig nicht gesehen.

In meiner Heimatstadt gibt es Orte, die in meiner Erinnerung auf ewig mit einem Anblick, einem Duft, einer Farbe, einer Lieblingsspeise oder mit einem durchlebten Gefühl verbunden sind.

Wenn nur die Bäume reden wollten, statt ewig nur rauschen!

Die Liebe währt nicht ewig.

Ein solches Verkaufssystem kann eine gewisse Zeit lang funktionieren, aber nicht ewig.

Ein ewig heiterer Gesichtsausdruck ermüdet uns auf Dauer weit mehr als ein ständiges Stirnrunzeln.

Heil’ge Wehmut, ewig währen meine Schmerzen, meine Zähren!

Zwar duften die Blüten noch, doch abgefallen. Wer ist in unserer Welt, der ewig sein wird? Der Vergänglichkeit Berge heut’ überquerend, werde ich nicht seicht träumen, bin auch nicht berauscht.

Des Menschen Seele gleicht dem Wasser: Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es, und immer wieder nieder zur Erde muss es, ewig wechselnd.

Der Sinn ihrer Existenz war es, zu sterben und auf ewig zu leben.

Wie das möglich wahr, wird mir auf ewig ein Geheimnis bleiben.

Wir sollten uns stets besinnen, dass wir nicht ewig leben, aber für die Ewigkeit geschaffen wurden.

Ich habe ihn ewig nicht mehr gesehen.

Fossile Brennstoffe wird es nicht ewig geben.

Nichts währt ewig.

Mädchen, kannst du ewig hassen? Verzeiht gekränkte Liebe nie?

Einst warst du mir so gut — du wirst nicht ewig hassen und wirst nicht unversöhnlich sein.

Mein Herz, versprech ich Ihnen, soll allein und ewig der Richter meiner Liebe sein.

Bedauerlicher Weise gelangen viele Vorhaben nie zur Umsetzung und bleiben auf ewig papiergewordene Absichtserklärungen.

Wahre Freundschaft hält ewig.

Wir sind vereinigt durch ein ewig Band.

Weder Freud noch Leid dauern ewig.

Immer zusammen, doch ewig getrennt, weil keiner seine Gefühle beim Namen nennt.

Du kannst dich nicht ewig vor der Wahrheit verstecken.

Sie können nicht ewig vor der Wahrheit davonlaufen.

Du kannst dich nicht ewig vor mir verstecken, Tom.

Du kannst dich nicht ewig verstecken, Tom.

Ich kann mich nicht ewig verstecken.

Sie können uns nicht ewig beschützen.

Die können uns nicht ewig schützen.

Du kannst nicht ewig davonlaufen, Tom!

Du kannst mir nicht ewig böse sein.

Ehrlich währt ewig.

Manche glauben, die Menschheit werde ewig bestehen.

Dass das Ignorieren der Wirklichkeit nicht ewig weitergehen kann, versteht sich von selbst.

Das dauert ewig!

Menschen können nicht ewig leben.

Das hier dauert ja ewig!

Am Ende währt nichts ewig.

Gott sieht durch die Finger, aber nicht ewig.

Ewige Fragen sind ebenjene Fragen, nach deren Antworten ewig gesucht wird. Und die Suche nach ihnen ist bei weitem wichtiger, als es die Antworten selbst sind.

Wer flieht, kann später wohl noch siegen. Ein toter Mann bleibt ewig liegen.

Ich liebe dich für immer und ewig.

Unsere Vorräte werden nicht ewig halten.

Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft hergezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

Es wachsen Glaube und Unschuld nur am Baume der Kindheit noch; jedoch sie währen nicht ewig.

Was ewig ist, ist kreisförmig, und was kreisförmig ist, ist ewig.

Was ewig ist, ist kreisförmig, und was kreisförmig ist, ist ewig.

Warum ist der Anblick des Meeres so unendlich und so ewig angenehm? Weil das Meer gleichzeitig die Idee der Unermesslichkeit und die der Bewegung bietet. Sechs oder sieben Meilen stellen für den Menschen den Bezirk des Unendlichen vor.

Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen: Sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.

Der Umgang mit Menschen ist wahrer Umgang. Man geht ewig umeinander herum, ohne sich näherzukommen.

Der Durchschnittsmensch, der nicht weiß, was er mit diesem Leben anfangen soll, wünscht sich ein anderes, das ewig dauern soll.

Säulen kann man brechen, aber nicht ein freies Herz: Denn es lebt ein ewig Leben, es ist selbst der ganze Mann. In ihm wirken Lust und Streben, die man nicht zermalmen kann.

Die Philosophie bemüht sich immer und ewig um das Absolute, und das ist doch eigentlich die Aufgabe der Poesie.

Mein Leben ist ein dunkler Weg, der nach nirgendwo führt und wieder nach nirgendwo, immer und ewig nach nirgendwo, dunkel und ohne Ende nach nirgendwo.

Was sprach die Nacht, als alles leer war? Was sprach die Stille, als alles ewig war?

Wüsst' ich genau, wie dies Blatt aus seinem Zweig herauskam, schwieg ich auf ewig Zeit still; denn ich wüsste genug.

Es wird nicht ewig dauern.

Menschen leben nicht ewig.

Die ewig Originellen sind die Todfeinde der Originalität.

Ich will nicht ewig leben.

Was nicht ewig ist, ist ewig veraltet.

Was nicht ewig ist, ist ewig veraltet.

Sie wird ihn auf ewig lieben.

Ich habe Tom schon ewig nicht mehr gesehen.

Niemand lebt ewig.

Was die Musik ausspricht, ist ewig, unendlich und ideal. Sie spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.

Nur die Dichtung währt ewig.

Das Gute bleibt ewig gut, aber das Schlechte wird durch das Alter immer schlechter.

Ich werde dir ewig dankbar sein.

Soll die Glut denn ewig, vorsätzlich angefacht, mit Höllenschwefel genährt, mir auf der Seele marternd brennen?

Soll dieser Fluch denn ewig währen?

Furcht soll das Haupt des Glücklichen umschweben, denn ewig wanket des Geschickes Waage.

Alles wiederholt sich im Leben, ewig jung ist nur die Phantasie.

Träume, als wenn das Leben ewig währte; lebe, als wenn es heute endete!

Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft angezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

Ja, ich will mich ihm um den Hals werfen! Ich will ihn fassen, als wenn ich ihn ewig halten wollte. Ich will ihm meine ganze Liebe zeigen, seine Liebe in ihrem ganzen Umfang genießen.

„Das dauert ja ewig, bis man hier an die Reihe kommt!“ – „Ja, donnerstags ist auf dem Arbeitsamt immer der Bär los.“

Ich kann nicht ewig warten.

So mancher, der den Wunsch hat, ewig zu leben, weiß oft nicht, wie er eine kurze Stunde ausfüllen soll.

Also check out the following words: außer, wollen, kennenlernen, berühmt, Wieso, tut, leid, verabscheue, förmliches, zutiefst.