German example sentences with "aufs"

Learn how to use aufs in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Wenn ich Leute frage, was sie in Bezug aufs Gymnasium am meisten bedauern, sagen fast alle das Gleiche: dass sie so viel Zeit verschwendet haben.

Er fiel aufs Eis und verletzte sich sein Bein.

Es ist nötig, aufs Schlimmste vorbereitet zu sein.

Ich gehe jeden Sommer aufs Land.

Sie ist in das Zimmer gegangen und hat sich aufs Bett gelegt.

Bert geht nicht aufs Gymnasium, oder?

Vom Gipfel hat man einen schönen Blick aufs Meer.

Wenn ich den blauen Himmel sehen möchte, steige ich aufs Dach.

Fällt der Vollmond nachts aufs Dach, werden alle Bauern wach.

Er konzentrierte sich aufs Lernen.

Setzen Sie sich aufs Sofa und machen Sie es sich bequem.

Ich gehe alle dreißig Minuten aufs Klo.

Ich bin aufs Äußerste gefasst.

Ich versetzte ihm einen Schlag aufs Ohr.

Ich hau mich aufs Ohr.

Er setzte sich und schaute stundenlang aufs Meer.

Unsere blaue Bettwäsche ist bügelfrei und sehr kuschelig, da freut man sich abends schon immer aufs Bett!

Gestern gab ich einem eins aufs Maul.

Sie passt zu ihm wie die Faust aufs Auge.

Sie zogen aufs Dorf, wo sie glücklich lebten.

Er geht aufs Ganze.

Ich will unabhängig von meinen Eltern sein, wenn ich aufs College gehe.

Bitte lassen Sie den Gepäckträger unser Gepäck aufs Zimmer tragen.

Er legte die Hand aufs Herz.

Die Zwillingsschwestern gleichen sich aufs Haar.

Von der Straße hatte man eine spektakuläre Aussicht aufs Meer.

Ich drückte vorsichtig aufs Gaspedal.

Er schmierte Butter aufs Brot.

Setz dich nicht aufs Sofa.

Setzt euch nicht aufs Sofa.

Setzen Sie sich nicht aufs Sofa.

Er setzte sich aufs Bett.

Vorsichtig trat ich aufs Gaspedal.

Stell die Kanne aufs Stövchen, der Tee wird sonst kalt.

Hast du Lust, übers Wochenende einen Ausflug aufs Land zu machen?

Die erste Runde geht aufs Haus.

Er stellt bei dieser Sache sein Leben aufs Spiel.

Den Satz aufs Neue mit allen Ausdrücken zu schreiben, ist eine schwindelerregende Arbeit.

Wir legen die Decken aufs Bett.

Es ist verrückt von dir, dein Leben aufs Spiel zu setzen.

Du überrascht mich immer aufs Neue.

Ich hau' mich mal 'ne Minute aufs Ohr.

Ich renne alle halbe Stunde aufs Klo.

Ich hau' mich mal aufs Ohr.

Gieße nicht Öl aufs Feuer.

Tom und Mary schickten sich gerade an, vom linken Rand des Satzes in die Unendlichkeit des Korpus abzutauchen, als sie unten einen Schwarm hungriger, zähnefletschender Mitarbeiter erblickten, die nur darauf warteten, sich auf sie zu stürzen und ihre Fehler bis aufs Letzte zu zerreißen.

Tom, der zehn Worte zurücklag, hatte keine gute Sicht aufs Wort. Mary, die näher dran war, beschrieb es ihm.

Die Polizei nahm den Kriminellen mit aufs Präsidium.

Willst du nicht nochmal aufs Klo, bevor wir gehen?

Wegen der Hektik und des Großstadtlärms, haben wir manchmal Lust aufs Land zu gehen.

Wir dürfen das Leben dieser Leute nicht aufs Spiel setzen.

Wer aufs Erben hofft, kann lange warten.

Der zieht dich bis aufs Hemd aus.

Sie bekämpfen sich bis aufs Messer.

Immer aufs Neue wiederholte sie die selben Worte, die selben Klagen, die selben Anschuldigungen.

Martin Luther hat dem Volk aufs Maul geschaut.

Ich muss mich mal für ein paar Minuten aufs Ohr legen.

Die Geschwister kämpften bis aufs Blut um den Nachlass ihres verstorbenen Vaters.

Ich fahre jeden Sommer aufs Land raus.

Was soll man machen, scheißt man ins Bett, scheißt man aufs Bettlaken, scheißte vorbei, ist das auch eine große Schweinerei.

Machen wir doch die Probe aufs Exempel!

Sie strich Butter aufs Brot.

Das geht aufs Haus.

Sie setzte ihr Leben aufs Spiel, um ihn zu retten.

Das passt wie die Faust aufs Auge.

Dieser Betrüger hat uns glatt aufs Kreuz gelegt.

Zwölf Seeleute stehen auf dem Deck und sehen sehnsüchtig aufs Land.

Wir sollten aufs Ganze gehen.

Dieses Buch empfehle ich Ihnen aufs Wärmste.

Den Schemel soll nicht verschmähen, wer aufs Pferd will.

Du gleichst ihm aufs Haar.

Wer sich zu sehr spezialisiert, läuft Gefahr, aufs Abstellgleis zu geraten.

Großstädter sind Leute, die vom Land in die Stadt gezogen sind, um hier so hart zu arbeiten, dass sie es sich leisten können, aus der Stadt aufs Land zu ziehen.

Unser jüngster Spross wechselt nächstes Jahr aufs Gymnasium.

Man muss keinem Menschen trauen, der bei seinen Versicherungen die Hand aufs Herz legt.

Er hat mit Schmackes aufs Tor geschossen.

Du solltest aufs Schlimmste gefasst sein.

Ihr solltet aufs Schlimmste gefasst sein.

Sie sollten aufs Schlimmste gefasst sein.

Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, daß er mit heilen Knochen zurückkommt? Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Rußland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. [...] Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Glaube ist Liebe zum Unsichtbaren, Vertrauen aufs Unmögliche, Unwahrscheinliche.

Ich schaute aufs Wasser, wo, zwischen den Spiegelbildern von Wolken und Bäumen, ein zweites Mal ihre Gestalt zu sehen war — so als sei sie ein Engel, der lautlos durch den tiefblauen Himmels schwebt.

Ich hoffe, du begreifst, dass ich, indem ich dir helfe, meinen guten Ruf aufs Spiel setze.

Er ging aufs Geratewohl in seine Wohnung.

Nachdem sie ihre Hausarbeit erledigt hatte, setzte sie sich aufs Sofa und guckte Fernsehen.

Ich ging aufs Geratewohl in seine Wohnung.

Aufs Neue war ein Sommertag vergangen.

Es ist das erste Mal, dass ich mit meinen Kindern aufs Land fahre.

Die Grünen schlagen vor, die Dynamik des Rheins in den Urzustand zurückzuversetzen, indem man wieder seine Altarme verbindet und den Rheinwald aufs Neue erstehen lässt.

Da der einstmals so sportliche und schlanke Tom einige ungewollte Kilogramm wieder loswerden möchte, hat er sich in einigen Dingen umgestellt. Statt Butter schmiert er sich Quark aufs Brot. Fleisch und Wurst kommen nur selten auf den Tisch. Selbst um, die von ihm leidenschaftlich geliebte Nugatschokolade macht Tom jetzt einen großen Bogen.

Einmal fragte Diogenes Alexander: „Wer von uns beiden ist reicher? Derjenige, welcher mit Mantel und Beutel zufrieden ist, oder derjenige, der mit einem ganzen Königreich nicht zufrieden ist und Tausende Menschenleben aufs Spiel setzt, um das Land zu vergrößern?

Sie sind aufs Land gezogen.

Bemühe dich, den Damen nicht aufs De­kolle­té zu schauen, aber tu es so, dass man nicht bemerkt, dass du dich bemühst, dies nicht zu tun!

Sie versteht sich aufs Kuchenbacken.

Der Jäger nahm den Hasen aufs Korn.

Mein Leben geht aufs Ende zu.

Welche Beweggründe ziehen die meisten Menschen im Sommer aufs Land?

Ich bin bei meinen Berechnungen irgendwo aufs falsche Gleis geraten.

Ich warf mich aufs Sofa und dachte nach.

Ein hoher Baum wirft seinen langen Schatten aufs Wasser.

Ich ging aufs Wirtschaftsgymnasium.

Also check out the following words: Wochen, geträumt, Schulen, erwarten, Wörter, verstehe, mag, Mathematiker, wissen, genau.