German example sentences with "weil"

Learn how to use weil in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Jeder Mensch, der allein ist, ist allein, weil er Angst vor den anderen hat.

„Wieso gehst du nicht?“ – „Weil ich nicht will.“

"Wenn du müde bist, wieso gehst du nicht schlafen?" "Weil ich zu früh aufwachen werde, wenn ich jetzt schlafen gehe."

Wenn Sie etwas nicht verstehen, dann, weil Sie sich nicht des Kontextes bewusst sind.

Tatsächlich ist ein halbes Auge sehr nützlich, denn mit einem halben Auge kann ein Tier die Hälfte von einem anderen Tier sehen, das es auffressen will, und ihm aus dem Weg gehen, und es wird selber das Tier fressen, das nur ein Drittel-Auge oder nur 49% eines Auges hat, weil dieses ihm nicht schnell genug aus dem Weg gehen wird, und das Tier, das aufgefressen wurde, wird keine Kinder bekommen, weil es tot ist.

Tatsächlich ist ein halbes Auge sehr nützlich, denn mit einem halben Auge kann ein Tier die Hälfte von einem anderen Tier sehen, das es auffressen will, und ihm aus dem Weg gehen, und es wird selber das Tier fressen, das nur ein Drittel-Auge oder nur 49% eines Auges hat, weil dieses ihm nicht schnell genug aus dem Weg gehen wird, und das Tier, das aufgefressen wurde, wird keine Kinder bekommen, weil es tot ist.

Ich habe während der Mittagspause ein wenig geschlafen, weil ich so müde war.

Wenn man ein Telegramm sendet, ist Kürze unerlässlich, weil einem jedes Wort berechnet wird.

Ein Geizhals hortet Geld nicht, weil er klug ist, sondern weil er habgierig ist.

Ein Geizhals hortet Geld nicht, weil er klug ist, sondern weil er habgierig ist.

Schau wie alle hinter meinem Rücken über mich herziehen, weil ich eine Frau geheiratet habe, die dreißig Jahre jünger als ich ist.

Wir jagen einem idealen Leben hinterher, weil wir in uns den Anfang und die Möglichkeit dazu haben.

Ich blieb im Haus, weil es regnete.

Ich mag ihn, nicht weil er freundlich ist, sondern weil er ehrlich ist.

Ich mag ihn, nicht weil er freundlich ist, sondern weil er ehrlich ist.

Man verliebt sich nicht in jemanden, weil er perfekt ist.

Wir haben mit links gewonnen, weil die anderen Spieler schwach waren.

Weil es mir nicht gut ging, blieb ich den ganzen Tag zuhause.

Er konnte nicht kommen, weil er krank war.

Weil sie den starken Kaffee getrunken hatte, konnte sie die ganze Nacht nicht schlafen.

Der Volleyballspieler wird wohl bestraft werden, weil er zu spät zum Spiel kam.

Weil ich nicht mit dem Bus gefahren bin, bin ich noch nicht zu Hause.

Sie fehlte nur, weil sie erkältet war.

Ich kann meinen Hals nicht drehen, weil er sehr schmerzt.

Das Auto verunglückte, weil der Fahrer unvorsichtig war.

Er hat mit dem Rauchen aufgehört, weil seine Frau und Kinder ihn darum gebeten haben.

Ich gehe zur Schule, weil ich etwas lernen möchte.

Nur weil er ein Vermögen hat, ist er um kein bisschen glücklicher.

Weil er in Eile geschrieben wurde, war sein Brief schwer zu lesen.

Weil ich daran gewöhnt bin, früh aufzustehen.

Ich konnte den Wasserhahn nicht benutzen, weil er kaputt war.

Ich bat sie um Entschuldigung, weil ich ihr auf den Fuß getreten hatte.

Weil er Angst vor einem Unfall hat, fährt mein Vater nicht Auto.

Ich fragte nur, weil ich dachte, du würdest es wissen.

"Wieso kommst du nicht?" "Weil ich nicht will."

Ich nehme zu, weil ich viele Süßigkeiten esse.

Er wurde aus dem Team geworfen, weil er Drogen genommen hatte.

Wunder heißen Wunder, weil sie nicht passieren!

Ich bekomme niemals die Gelegenheit, auch etwas vorzubringen, weil Emma mir immer das Wasser abgräbt.

Er ist ärgerlich, weil sie immer zu spät kommt.

Er ist sauer, weil sie immer zu spät kommt.

Weil er widersprüchliche Berichte erhielt, überdachte der Vorstand seinen Standpunkt.

Ich mag Tom, weil er ehrlich ist.

Ich musste mein Fahrrad schieben, weil ich einen Platten hatte.

Sie dürfen sich nicht entmutigen lassen, nur weil Sie kein Genie sind.

Weil es stark geregnet hat, sind wir nicht angeln gegangen.

Die Bibel trägt uns auf, sowohl unsere Nachbarn, als auch unsere Feinde zu lieben; wahrscheinlich, weil es sich im Allgemeinen um die gleichen Personen handelt.

Ich habe ihm nicht die Wahrheit gesagt, weil ich Angst hatte, sein Gefühle zu verletzen.

Sie haben ihm das Wasser abgedreht, weil er die Rechnung nicht bezahlt hat.

Es ist schon möglich, den Rock zu nähen, weil ich ihn schon zugeschnitten habe.

Weil ich durstig war, habe ich Wasser getrunken.

„Was für ein süßer Welpe. Warum heißt er Panda?“ „Weil sein Gesicht aussieht wie das eines Panda.“

Sie kann nicht über ihre Pläne erzählen, weil sie keine präzisen Vorstellungen hat.

„Warum hast du angefangen, Klavier zu spielen?“ „Weil ich Musiklehrer werden möchte.“

Du kannst kein Meerwasser trinken, weil es zu salzig ist.

Ich brauche leichte Teller, weil heute meine Familie zum Essen in den Park geht.

Ich bin glücklich, weil ich etwas Niederländisch lerne.

Der Unfall passierte, weil ein kleines Kind auf der Straße allein gelassen worden war.

Es funktioniert nicht so gut, weil die Batterien schwach sind.

Weil sie fernsehen.

Ich habe ein Taxi genommen, weil es regnete.

Weil ich es sooft gehört habe, kann ich das Gedicht jetzt auswendig hersagen.

Warum sind Physiker konvergent? Weil sie monoton und beschränkt sind.

Weil es zu groß ist.

Christoph Columbus war kein Entdecker, weil er das Meer liebte. Er war ein Entdecker, weil er spanische Gefängnisse hasste.

Christoph Columbus war kein Entdecker, weil er das Meer liebte. Er war ein Entdecker, weil er spanische Gefängnisse hasste.

Wir haben ihn ins Grab gesteckt, weil es uns dünkte, er sei verreckt.

Man hat ihn ins Gefängnis gesteckt, weil er das Buch geschrieben hatte.

Weil keine Taxis da waren, musste ich zu Fuß nach Hause zurückkehren.

Ich habe Hausarrest, weil meine Mama böse auf mich ist.

Alle Studenten vertrauen Herrn Akai, weil er nie sein Wort bricht.

Alle Schüler vertrauen Herrn Akai, weil er nie sein Wort bricht.

Weil keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hat, kommt es nächsten Sonntag zur Stichwahl.

Das Auto hat angehalten, weil du die Kupplung nicht getreten hast.

Ich habe immer geglaubt, Obst sei gesünder als Obstsaft, vor allem weil es keinen Zuckerzusatz enthält.

Mama wäscht gerade den Hund, weil er schmutzig ist.

Ich mag ihn nicht, weil er durchtrieben wie ein Fuchs ist.

Ich konnte letzten Samstag das Haus nicht verlassen, weil meine Mutter krank war.

Der Teller entglitt meinen Händen, weil sie feucht waren.

Weil sein Vater dort gearbeitet hat.

Weil er freundlich ist, wird er von allen geliebt.

Alle mögen Fumio, weil er ehrlich ist.

Es wird zeitiger dunkel werden heute Abend, weil es regnet.

Woher weißt du, dass sie dich nicht nur komisch angeschaut haben, weil du ein drolliges Gesicht hast?

Weil es Sonntag war, waren die Läden nicht geöffnet.

Man mag ihn, weil er so liebenswert ist.

Weil keiner von uns das Geld hatte, den anderen ins Kino einzuladen, zahlte jeder für sich selbst.

Weil die Batterie meiner Uhr sehr klein ist, kann ich sie nicht selbst wechseln.

Ob das Saxophon wohl deshalb so genannt wird, weil es mit seinem Klang an den sächsischen Dialekt erinnert?

Weil das Wetter schön war, fühlte ich mich für meinen Marsch durch die weiten und sehr dichten, hirschreichen Wälder voll und ganz entschädigt.

Ich hatte keine Lust zu studieren, weil der Lärm draußen mich nervös machte.

Möglicherweise finden Sie kürzlich hinzugefügte Sätze noch nicht, weil sie noch nicht indexiert worden sind. Die Indexierung wird noch nicht laufend durchgeführt, sondern nur einmal pro Woche.

Meine Freundinnen nennen meinen Schwanz liebevoll "Gerücht", weil er von Mund zu Mund geht.

Katarina blieb im Haus, weil es regnete.

Nur weil es noch keiner getan hat, ist es noch lange nicht unmöglich.

Er ist durch die Prüfung gerasselt, weil er nicht genug gelernt hatte.

Er hat die Klausur nicht bestanden, weil er nicht genug gelernt hat.

Weil ich Übersetzer werden möchte.

Ich will mit dem Fahrrad fahren, weil ich weit weg von meiner Schule wohne.

Weil ich in der Nähe der Schule wohne, gehe ich zum Mittagessen nach Hause.

Allein gehe ich nicht ins Kino, weil ich nach dem Film gern mit jemand darüber spreche.

Also check out the following words: aufs, bedauern, kleinen, Finger, nimmt, Recht, getan, verdreht, unwiderstehlich, zurückrufen.