German example sentences with "weigerte"

Learn how to use weigerte in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Jeanne d'Arc weigerte sich, ihre Überzeugung zu leugnen, dass die Stimme, die sie hörte, von niemand anderem als Gott war.

Der Soldat weigerte sich, mit dem Gewehr auf den Feind zu schießen.

Ich beschwerte mich, aber im Laden weigerte man sich, diesen Pullover zurückzunehmen.

Der Reporter weigerte sich, seine Quellen zu nennen.

Sie weigerte sich, Geld anzunehmen.

Sie weigerte sich, damit zu spielen, saß nur da und schaute böse drein.

Sie weigerte sich, seinen Entwurf anzunehmen.

Der Schüler weigerte sich, seinem Lehrer zu gehorchen.

Der Minister weigerte sich, den Reportern ein Interview zu geben.

Sie weigerte sich, das Geld anzunehmen.

Sie weigerte sich, das Geld zu nehmen.

Er weigerte sich, das Schmiergeld anzunehmen.

Sie weigerte sich, seinen Antrag anzunehmen.

Man sagt, dass sie sich weigerte seinen Antrag anzunehmen.

Das Pferd hielt an und weigerte sich, weiterzulaufen.

Der Präsident weigerte sich, auf diese Frage zu antworten.

Tom stellte Mary viele Fragen, aber sie weigerte sich, einige davon zu beantworten.

Der Anrufer weigerte sich, uns seinen Namen anzugeben.

Tom weigerte sich, Maria hereinzulassen.

Er weigerte sich, meinen Vorschlag in Erwägung zu ziehen.

Sie weigerte sich, mit ihm zu sprechen.

Der Müller dachte: "Der Wolf will einen betrügen", und weigerte sich, aber der Wolf sprach: "Wenn du es nicht tust, so fresse ich dich!" Da fürchtete sich der Müller und machte ihm die Pfote weiß . Ja so sind die Menschen.

Er weigerte sich, mich zur Kenntnis zu nehmen.

Sie weigerte sich, mit mir zu gehen.

Er weigerte sich, dies zu tun.

Er weigerte sich zu arbeiten, deshalb habe ich ihn entlassen.

Er wurde sehr wütend, als sie sich weigerte, seinen Rat zu befolgen.

Tom weigerte sich, ins Krankenhaus zu gehen.

Er selbst weigerte sich, mit ihr zu sprechen.

Tom weigerte sich, Maria zu vergeben.

Tom weigerte sich, seine Rechnung zu bezahlen.

Sie weigerte sich kategorisch, ihn hereinzulassen.

Tom weigerte sich, Marias Rat zu folgen.

Tom weigerte sich, Maria zu helfen.

Tom weigerte sich, Maria bei den Hausaufgaben zu helfen.

Wir baten ihn, sich der Presse zu stellen, aber er weigerte sich.

Johnson weigerte sich, das Gesetz anzuerkennen.

Tom weigerte sich zu essen, was seine Mutter auf den Tisch stellte.

Tom weigerte sich, Schutzgeld zu bezahlen.

Tom weigerte sich, aufzugeben.

Er weigerte sich zu bezahlen.

Er weigerte sich zu zahlen.

Sie weigerte sich zu zahlen.

Ich weigerte mich zu zahlen.

Und da sie sich weigerte, es zu akzeptieren, stand sie unter extremem Stress und rief: „Warum sollten wir das ganze Kapital, das wir wohl jemals haben werden, ausgeben, um uns an einen Ort zu binden, den wir verabscheuen?“

Die Bank weigerte sich, mir einen Kredit zu gewähren.

Er weigerte sich, mir zu helfen.

Sie weigerte sich, mir zu helfen.

Sie weigerte sich, Englisch zu sprechen.

Tom weigerte sich, noch weiter darüber hinwegzusehen, wie Maria sich in der Schule benahm.

Tom weigerte sich, Französisch zu sprechen.

Meine Wohnung hat ein sehr komfortables Bad. Man drückt einen Knopf und wartet, bis ein Signalton mitteilt, dass genügend Wasser in die Badewanne gelaufen ist. Doch heute ertönte ein ungewohntes Signal. Als ich ins Bad kam, fand ich eine leere Wanne vor. Ich muss den Knopf gedrückt haben, ohne zuvor das Abflussloch der Wanne zu schließen. Das elektronische System bemerkte, dass ich den Stöpsel nicht ins Loch gedrückt hatte, weigerte sich, umsonst Wasser fließen zu lassen, und warnte mich.

Tom weigerte sich, Maria zu geben, was sie verlangte.

Der Kaiser weigerte sich strikt, Dokumente zu unterzeichnen, die ihm nicht in der alten Rechtschreibung vorgelegt wurden.

Tom stellte Maria einige sehr persönliche Fragen, die sie sich zu beantworten weigerte.

Tom weigerte sich, mit uns Poker zu spielen.

Da Maria sich beharrlich weigerte, wegen ihres besorgniserregenden Gesundheitszustandes einen Arzt aufzusuchen, griff Tom zu einer List.

„Hat Maria mit den Puppen gespielt?“ – „Nein, sie weigerte sich, damit zu spielen. Sie saß nur da und schaute böse drein.“

Tom weigerte sich, den Vertrag zu unterzeichnen.

Der Stier weigerte sich, beim Stierkampf mitzumachen.

Tom weigerte sich, sich zu ergeben.

Tom weigerte sich, die Wahrheit zu verheimlichen.

Tom weigerte sich zu kommen. Ich wüsste gerne, warum.

Er weigerte sich, ihnen die Information zu geben.

Selbst zuletzt, kurz vor seinem Tod, als ihm kaum noch Lebensqualität geblieben war, weigerte sich Tom einzugestehen, dass dieser Zustand durch seinen übermäßigen Zigarettenkonsum herbeigeführt worden war.

Tom weigerte sich, das Lösegeld zu bezahlen.

Tom weigerte sich, die Rechnung zu bezahlen.

Er weigerte sich leider zu kommen.

In Verkennung ihres Talents weigerte sich Tom, Marias Werke ins Deutsche zu übertragen.

Tom weigerte sich, uns einzulassen.

Tom weigerte sich zuzuhören.

Rosa Parks weigerte sich, ihren Platz einem weißen Passagier zu überlassen.

Tom weigerte sich, es zuzugeben.

Ich fragte sie, was geschehen sei, doch sie weigerte sich, es mir zu sagen.

Er weigerte sich, mir die Hand zu geben.

Tom weigerte sich, mit Mary zusammenzuarbeiten.

Tom weigerte sich zu tun, worum wir ihn baten.

Tom weigerte sich, uns zu sagen, was geschehen war.

Sie weigerte sich, mit mir zu reden.

Er weigerte sich, mit mir zu reden.

Tom weigerte sich, ins Bett zu gehen.

Er weigerte sich, diese Frage zu beantworten.

Tom weigerte sich, auf Fleisch zu verzichten.

Er weigerte sich, zu kommen und mir zu helfen.

Der Minister weigerte sich, von den Journalisten interviewt zu werden.

Der Minister weigerte sich, von den Journalisten befragt zu werden.

Der gebrechliche alte Mann weigerte sich standhaft, einen Rollstuhl zu benutzen.

Sie weigerte sich zu bezahlen.

Die Regierung von Mexiko weigerte sich, zu verhandeln.

Er weigerte sich, sich an den Kosten zu beteiligen.

Sie empfahl ihm, nicht zu viel Salz zu verwenden, aber er weigerte sich, ihr zuzuhören.

Tom weigerte sich, das Dokument zu unterzeichnen.

Tom weigerte sich, Fragen zu beantworten.

Tom weigerte sich, die Frage zu beantworten.

Der Präsident weigerte sich, auf die Frage zu antworten.

Er weigerte sich, meine Frage zu beantworten.

Tom weigerte sich, mir zu geben, worum ich bat.

Tom weigerte sich, Maria die Hand zu geben.

Tom weigerte sich weiterzuarbeiten.

Tom weigerte sich, nach dem Weg zu fragen.

Der Angeklagte weigerte sich aufzustehen.

Also check out the following words: sondern, gewusst, braucht, bis, Bahnhof, Erinnerung, Reise, Vereinigten, Staaten, Entschuldigung.