German example sentences with "trauen"

Learn how to use trauen in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Ich kann meinen Augen nicht trauen.

Ich konnte kaum meinen Augen trauen.

Ich glaubte, meinen Augen nicht zu trauen.

Die Leute trauen keiner schwachen Regierung.

Sie ist ehrlich genug, aber kann man ihr wirklich trauen?

Wir können ihm nicht trauen, da er oft Lügen erzählt.

Er konnte seinen Augen nicht trauen.

Viele Leute trauen der Regierung nicht.

Ich konnte meinen Ohren kaum trauen, als ich die Nachrichten gehört habe.

Ihm kann man nicht trauen.

Wie kann ich dem Verein trauen?

Kann man seinen Worten trauen, wenn er nichtoffizielle Wortwurzeln verwendet?

Zugegeben, er ist noch jung, aber man kann ihm trauen.

Er konnte nicht seinen Augen trauen.

Komm, sei kein Frosch! Wir anderen trauen uns ja auch in die Höhle.

Der Sache ist nicht zu trauen.

Wenn wir Saddam Hussein nicht aus Kuwait vertrieben hätten, würden wir dann heute das besetzte Kuwait finanziell unterstützen? Wenn wir Milošević nicht aus Bosnien gejagt hätten, würden wir ihm dann jetzt finanzielle Hilfe gewähren? Warum verfahren wir mit der Türkei nicht in der gleichen Weise? Sagen Sie der Türkei, sie soll die Insel verlassen, damit der Norden Zyperns sich entwickeln kann. Niemand wünscht sich arme Nachbarn. Und allen voran wollen die griechischen Zyprer keine armen Nachbarn. Wenn Sie sich trauen würden, die Besatzungsarmee – sie ist die einzige Besatzungsarmee in einem europäischen Land – zu vertreiben, dann käme in der Folge die Entwicklung von selbst in Gang.

Ich kann meinen Ohren nicht trauen.

Man muss keinem Menschen trauen, der bei seinen Versicherungen die Hand aufs Herz legt.

Tom konnte kaum seinen Augen trauen.

Computerübersetzungen kann man nicht trauen.

Wir trauen ihm.

Sie trauen einander nicht.

Reich ist er ja wirklich, doch trauen kann man ihm nicht.

Man darf ihm nicht trauen.

Man kann ihm nicht trauen.

Man kann ihr nicht trauen.

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr. — Wir wollen frei sein, wie die Väter waren, eher den Tod, als in der Knechtschaft leben. — Wir wollen trauen auf den höchsten Gott und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

Tom weiß noch nicht, wem er trauen kann.

Einem trauen ist genug, keinem trauen ist nicht klug.

Einem trauen ist genug, keinem trauen ist nicht klug.

Dem Stammelnden ist nicht zu trauen.

Der Schönheit allein ist nicht zu trauen.

Die Moral der Geschichte ist, dass man dem System nicht trauen darf.

Wir können jetzt niemandem trauen.

Großen Herrn und schönen Frauen soll man wohl dienen, doch wenig trauen.

Schönem Wetter und Fürstenlächeln ist nicht zu trauen.

Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.

Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.

Einem Mann, der seine Versprechen bricht, kann man nicht trauen.

Dem Mann ist nicht zu trauen.

Vielleicht trauen sie uns nicht.

Von jetzt an können wir niemandem mehr trauen.

Nur diejenigen, die sich trauen, in großem Stil zu scheitern, können auch in großem Stil Erfolg haben.

Ihm war nie zu trauen.

Sie trauen dir einfach nicht.

Es ist nur, dass sie euch nicht trauen.

Ich bin nicht sicher, ob ich Ihnen trauen kann.

Sie kann nur ihm trauen.

Ach, was soll der Mensch verlangen? Ist es besser, ruhig bleiben? Klammernd fest sich anzuhangen? Ist es besser, sich zu treiben? Soll er sich ein Häuschen bauen? Soll er unter Zelten leben? Soll er auf die Felsen trauen? Selbst die festen Felsen beben. Eines schickt sich nicht für alle! Sehe jeder, wie er's treibe, sehe jeder, wo er bleibe, und wer steht, dass er nicht falle!

Kennst du jemanden, dem wir trauen können?

Maria sagte mir, sie würde sich durchaus trauen, mit mir durch den Loch Ness zu schwimmen, aber zur Zeit sei es dafür viel zu kalt.

Nein, der Mensch kann dem Menschen nicht trauen.

Ich verachte Leute, die Hunde halten. Das sind Feiglinge, die sich nicht trauen, die Leute selber zu beißen.

Tom konnte seinen Augen nicht trauen.

Ich weiß nicht, ob ich ihm trauen kann.

Man sollte nie einer Frau trauen, die einem ihr wirkliches Alter verrät. Eine Frau, die einem das erzählt, würde einem auch alles andere erzählen.

Stillem Wasser und schweigenden Leuten ist nicht zu trauen.

Neuem Freund und altem Haus ist nicht viel zu trauen.

Tom und Maria wollten sich heimlich trauen lassen, um dem ganzen Affenspektakel zu entgehen.

Sie beide trauen einander nicht, oder?

Diesen Leuten ist nicht zu trauen.

Trauen Sie meinem Urteil?

Ich kann seinem Wort nicht trauen.

Wem sollte ich jetzt noch trauen?

Ich traue mir nicht einmal selbst, und weil ich mir selbst nicht trauen kann, so kann ich folglich auch anderen nicht trauen.

Ich traue mir nicht einmal selbst, und weil ich mir selbst nicht trauen kann, so kann ich folglich auch anderen nicht trauen.

Du warst derjenige, der mir gesagt hat, man könne Tom nicht trauen.

Du warst diejenige, die mir gesagt hat, man könne Tom nicht trauen.

Sag mir, warum du meinst, dass du mir nicht trauen kannst!

In wenigen Worten: dem Mann kann man nicht trauen.

Glaube nicht, dass du Tom trauen kannst.

Wer bei kleinen Dingen sorglos mit der Wahrheit umgeht, dem ist auch bei großen nicht zu trauen.

Ich habe niemanden, dem ich trauen kann.

Ich würde Mary nicht über den Weg trauen.

Tom hatte keinen Grund, Marie nicht zu trauen.

Viele Kursteilnehmer trauen sich nicht, ein paar Worte in der Sprache zu sprechen, die sie gerade erlernen. Was ist die Ursache dafür?

Ich kann ihr nicht trauen.

Ich kann Ihnen nicht trauen.

Ich sage ja nur, dass du Tom nicht trauen sollst.

Ich sage nur, ihr solltet Tom nicht trauen.

Tom konnte seinen Augen kaum trauen, als er in Kopenhagen war, denn so viele Radfahrer hatte er noch nie gesehen.

Man soll nie einer Frau trauen, die einem ihr wirkliches Alter sagt. Eine Frau, die das tut, ist imstande, einem alles zu sagen.

Trauen Sie sich das zu?

Wir trauen keinen Fremden.

Versöhnter Feindschaft und geflickter Freundschaft ist wenig zu trauen.

Tolstoi sagte, wahre Freunde müssen einander trauen.

Besser eine Schlange küssen, als einem Serben trauen!

Man soll allen wohl trauen und am meisten sich selber.

Sue und John beschlossen, sich zu trauen.

Was große Summen Geldes anbetrifft, so ist’s besser, keiner Menschenseele über den Weg zu trauen.

Ich habe keinen Grund, Tom nicht zu trauen.

Trauen Sie nie jemandem!

Wenn man der NASA nicht trauen kann, heißt das, dass wir in Wirklichkeit gar nicht zum Mond geflogen sind?

Warum meinst du, dass ich Tom nicht trauen darf?

Warum meinen Sie, dass ich Tom nicht trauen darf?

Warum meint ihr, dass ich Tom nicht trauen darf?

Wenn ich dir schon nicht trauen kann, wem denn dann?

Wenn ich mir selbst schon nicht trauen kann, wem denn dann?

Tom ist jemand, dem man nicht trauen kann.

Nur dir kann ich trauen.

Also check out the following words: Italienisch, diesem, Lärm, Schreibmaschine, starrend, Hamlet, interessanteste, Stück, geschrieben, Mama.