German example sentences with "nehme"

Learn how to use nehme in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Ich nehme ihn.

Es tut mir leid. Ich nehme zurück, was ich gesagt habe.

Wenn keiner die Kekse essen will, dann nehme ich sie.

Ich nehme an, du magst ihn.

Ich glaube ich nehme wieder zu.

Ich nehme mir ein paar Tage frei.

Ich nehme zu, weil ich viele Süßigkeiten esse.

Ich nehme diese Woche Urlaub.

Dann nehme ich Hühnchen.

Ich nehme diesen Mantel.

Hm, ich habe das Gefühl, dass ich mich verlaufen werde, egal, welchen Weg ich nehme.

Ich nehme es zurück.

Ich nehme dich mit.

Das nehme ich auf meine Kappe.

Ich nehme alles zurück, was ich gesagt habe.

Ich nehme alles zurück.

Ich nehme Ballettunterricht seit ich drei bin und möchte Ballerina werden.

Ich nehme meine Gesundheit ernst.

Ich nehme einen Kaffee und ein Hörnchen.

Ich nehme ein paar Tage Urlaub.

Ich nehme drei von jeder Sorte.

Ich nehme ab.

Ich nehme zu.

Wen nehme ich denn?

Ich nehme ein Buch.

Dieses gefällt mir, ich nehme es.

Ich nehme an, dass er es machte.

Ich nehme dieses.

Nun, ich nehme nur Toast und Kaffee.

Sie sagten mir, ich würde mich besser fühlen, wenn ich diese Medizin nehme.

Ich nehme den 10.30 Uhr-Zug.

Ich nehme gerne jeden Abend ein heißes Bad, bevor ich ins Bett gehe.

"Naja ..." dachte Dima. "Ich nehme an, in so einer Situation darf ich nicht wählerisch sein."

Ich nehme mir einige Tage frei.

Ich nehme mit Freuden deine Einladung an.

Ich nehme an, du bist bereit, das Risiko einzugehen.

Ich nehme an, ihr seid bereit, das Risiko einzugehen.

Ich nehme an, Sie sind bereit, das Risiko einzugehen.

Ich nehme meine Äußerung zurück.

Ich nehme beinahe jeden Tag ein Bad.

Ich nehme von niemandem Anweisungen entgegen.

Ich nehme das nächste Flugzeug nach New York.

Ich nehme ein Glas Champagner.

Ich nehme das hier.

Ich nehme die Abkürzung.

Ich nehme den Hut ab.

Ich habe nämlich den Zug verpasst, den ich normalerweise nehme.

Ich nehme Ihnen das nicht übel.

Ich nehme nächstes Jahr Französisch.

Heute Morgen habe ich den Zug verpasst, den ich normalerweise nehme.

Ich nehme deine Entschuldigung nicht an.

Ich nehme den nächsten Bus.

Normalerweise nehme ich ein leichtes Frühstück zu mir.

Ich nehme das als Kompliment.

Ich nehme das Buch.

Ich nehme Ihre Einladung mit Freuden an.

Ich nehme mein Buch mit.

Ich nehme keinen Zucker in meinen Kaffee.

Falls ich meinen Zug verpasse, nehme ich den Bus.

Ich nehme noch ein Kirschbier.

Ich nehme einmal Lütt un Lütt, bitte!

Ich nehme Speisen am liebsten mit einem Göffel zu mir.

Da ich sowieso Urlaub nehme, würde ich gerne gleich meinen ganzen Urlaub nehmen, um genug Zeit zu haben, alle Hauptstädte Europas zu besichtigen.

Ich nehme an einem Tanzkurs teil.

Gegen Abend nehme ich gerne ein heißes Bad.

Beim Kaffeekauf nehme ich immer die "Milde Sorte".

Ich nehme an der Veranstaltung von Anfang bis Ende teil.

Wohin ich auch reise, ich nehme nie viel Gepäck mit.

Ich nehme es, egal, was es kostet!

Ich nehme es dir nicht übel.

Alle Kritiken nehme ich dankbar an, weil sie, indem sie mir meine Fehler zeigen, mir helfen, mich zu verbessern.

Alle Kritiken nehme ich mit Dank an, weil sie, indem sie mir meine Fehler zeigen, mir helfen, mich zu verbessern.

Alle Kritiken nehme ich dankend an, weil sie, indem sie mir meine Fehler zeigen, mir helfen, mich zu verbessern.

Am Marathonlauf willst du teilgenommen haben, mit deinem Gewicht? Das nehme ich dir nicht ab.

Ich nehme es an.

Ich nehme das Paket so an, obwohl es Mängel aufweist.

Es geschieht manchmal, dass ich anfange zu zittern und lange schweige, bevor ich meinen Mut zusammen nehme und zu sprechen beginne.

Bald wird es Winter, also nehme ich warme Sachen aus den oberen Fächern des Kleiderschranks und lege sie an einen tieferen Ort.

Was schiefgeht, nehme ich auf meine Kappe.

Ich nehme Urlaub vom 20. Juli bis zum 8. August.

Ich nehme an, man muss den vorhergehenden Satz des Textes kennen, um diesen Satz richtig zu verstehen.

Ich nehme mir morgen Nachmittag frei.

Ihren Vorschlag durch Seitenstraßen mit Villen zu gehen nehme ich erfreut an, da es immer genieße, etwas Neues zu sehen.

"Ich nehme es nur an, damit Sie nicht glauben, ich sei unhöflich." Dies sagte der Beamte mit einer klagender Leidensmiene, doch in seinen Augen konnte man die Worte lesen "Es lebe die Korruption!"

Ich nehme mir kein Blatt vor den Mund.

Das ist doch geflunkert, das nehme ich dir nicht ab!

Man nehme sich vor allen Personen in Acht, welche das bittere Gefühl des Fischers haben, der nach mühevollem Tagewerk am Abend mit leeren Netzen heimfährt.

Ich nehme gesiebtes Mehl zum Backen von Keksen.

Ich nehme an, dass Sie eine Übersetzung dieses Satzes hinzufügen wollten. Stattdessen haben Sie einen Kommentar hinzugefügt. Um einen Satz zu übersetzen genügt es, auf diese Schaltfläche zu klicken.

Ich nehme an, er wird sich verspäten.

Ich nehme diese Krawatte hier. Die scheint wohl am besten zu sein.

Ich nehme das Gelbe.

Ich mag keinen Tee, normalerweise nehme ich Kaffee zum Frühstück.

Ich nehme deine Herausforderung an.

Diesen Nachteil nehme ich bereitwillig in Kauf.

Wenn Sie so fragen, nehme ich wohl zu Recht an, dass Sie sich bereits eine fertige Schlussfolgerung zurechtgelegt haben. Nun spucken Sie die schon aus, statt mich auf die Folter zu spannen, mein lieber Holmes!

Ich nehme etwas Milch in meinen Kaffee.

Ich nehme ein Duschbad.

Ich nehme eine Nasendusche.

Der Film zeigt, dass die Schauspielerin ein Waschbecken wütend mit der Faust zerschlägt, aber sicherlich hat man dieses Becken speziell präpariert und zudem nehme ich an, dass die gezeigte Faust nicht die der Schauspielerin ist.

Ich nehme an, ich bin durch's Raster gefallen.

Also check out the following words: Nahrung, Weltraum, müsst, außer, wollen, kennenlernen, berühmt, Wieso, tut, leid.