German example sentences with "liest"

Learn how to use liest in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Ein kluger Leser sollte bereit sein, alles abzuwägen, was er liest, einschließlich der anonymen Quellen.

Er liest jeden Morgen die Zeitung.

Mein Mann liest die Zeitung während er sein Frühstück isst.

Er liest eine Textstelle von Shakespeare.

Ich denke, es wäre gut, wenn du dieses Buch liest.

Er liest ein Buch.

Mein Vater liest jeden Morgen die Zeitung.

Was liest du?

Er liest immer Comics.

Er liest gerne Bücher.

Es kommt nicht darauf an, was du liest, sondern wie du liest.

Es kommt nicht darauf an, was du liest, sondern wie du liest.

Er liest jeden Monat mindestens 10 Bücher.

Liest du ein interessantes Buch?

Der Mann dort, der Zeitung liest, ist mein Onkel.

Man liest nicht beim Essen.

"Liest sie ein Buch?" "Ja."

Die tüchtige Wachmannschaft liest es.

Er liest jeden Tag Romane.

Er liest gerade einen Roman.

Mein Mann liest immer im Bett.

Wie viele Bücher liest du im Monat?

Wie viele Bücher liest du pro Monat?

Ich will, dass er das hier liest.

Dieser Brief ist persönlich. Ich will nicht, dass jemand anders ihn liest.

Mein Vater liest oft eine Zeitung während des Essens.

Wenn du diesen Artikel liest, wirst du die Schwere des Unfalls verstehen.

Mein Großvater liest sehr gerne.

Zu Hause liest er immer im Liegen.

Lest jeden Tag etwas, das sonst niemand liest. Denkt jeden Tag etwas, das sonst niemand denkt. Macht jeden Tag etwas, für das sonst niemand anders dumm genug wäre, es zu tun. Es ist schädlich für den Geist, immer im Einklang zu leben.

John ist der Junge, der das Buch liest.

Wenn du zwischen den Zeilen liest, ist dieser Brief eine Geldanforderung.

Welcherlei Buch auch immer du liest, lies es sorgfältig.

Sie liest nach dem Mittagessen.

Wenn man keine Zeitung liest, ist man nicht informiert. Wenn man die Zeitung liest, ist man desinformiert.

Wenn man keine Zeitung liest, ist man nicht informiert. Wenn man die Zeitung liest, ist man desinformiert.

Ab und zu liest er Krimis.

Es kommt darauf an, ob er den Brief liest.

Mein Großvater liest für sein Leben gern.

Du bist, was du liest.

Er liest gern Zeitungen.

Meine Tante trägt eine Brille, wenn sie Zeitung liest.

Je mehr man liest, desto unwissender findet man sich.

Sie liest gern Bücher.

Tom liest gerne Romane.

Ich lese meine Bücher, du liest deine Bücher, Marcus liest seine Bücher.

Ich lese meine Bücher, du liest deine Bücher, Marcus liest seine Bücher.

Er liest ein Buch in seinem Zimmer.

Liest du gerne Tatoeba?

Sie liest nur die Prosa.

Er liest nur die Prosa.

Er liest ständig.

Mein Vater liest während der Mahlzeiten oft Zeitung.

Die Frau liest.

Die Frau liest gerade.

Ich möchte, dass du dieses Buch liest.

Wichtig ist nicht, wie viele Bücher du liest, sondern was für Bücher du liest.

Wichtig ist nicht, wie viele Bücher du liest, sondern was für Bücher du liest.

Ich will, dass du das Buch liest.

Wer liest?

Er liest vor der Schlafenszeit.

Ich wusste, dass er liest.

Sie liest gern Illustrierte.

Glaube nicht alles, was du so liest.

Er liest vor dem Schlafen.

Stör Tom nicht, während er liest.

Sie liest gerne.

Eine Frau liest gerade ein Buch in der Bücherei.

Wer diesen Satz liest, ist doof.

Der Mann, der da gerade ein Buch liest, ist mein Vater.

Der Mann, der dort drüben ein Buch liest, ist mein Vater.

Er liegt oft im Bett und liest.

Liest du etwas außer der Bibel?

Liest du noch etwas anderes außer der Bibel?

Wenn man zwischen den Zeilen liest, ist dieser Brief eine dringende Bitte nach Geld.

Mein Großvater liest so gern, dass nicht ein einziger Tag vergeht, an dem er nicht ein Buch öffnet.

Sie liest den Brief zuhause.

Meine Mutter liest nicht mehr.

Auf dieser Seite ist ein Mensch, den ich wahnsinnig liebe. Dieser Mensch wird sich wiedererkennen, wenn er das hier liest.

Ich hätte gerne, dass du dieses Buch liest.

Er glaubt nicht an Horoskope, das eigene liest er nur, um zu erfahren, was er nicht glaubt.

Über die besten Menschen liest man etwas in Nachrufen.

Sie liest gerne und interessiert sich sehr für Literatur.

Eine Frau liest.

Jeden Morgen liest sie Zeitung.

Jetzt lese ich, du liest und er liest; Wir lesen alle.

Jetzt lese ich, du liest und er liest; Wir lesen alle.

Ich weiß, dass er liest.

Du brauchst kein Wörterbuch benutzen, wenn du dieses Buch liest.

Welche Arten von Büchern liest Tom?

Ich hoffe, dass Tom das hier nicht liest.

Wer das liest, kann lesen.

Jetzt lese ich, du liest und er liest; wir alle lesen.

Jetzt lese ich, du liest und er liest; wir alle lesen.

Sie liest noch immer gerne Groschenromane.

Großmutter sitzt im Schaukelstuhl und liest die Lokalzeitung.

Ich will, dass du diesen englischen Brief liest.

Tom liest gerne englische Literatur.

Wer diesen Bericht liest, erhält alle Angaben, die erforderlich sind, um die Fakten selbst zu prüfen.

Wer diese sogenannte Zeitung täglich liest, wird unweigerlich verblöden.

Er liest nicht viele Bücher.

Also check out the following words: Stunde, heiße, Jack, Tanzt, Schuld, wählen, hoch, Nähe, Jugendherberge, Duschen.