German example sentences with "käme"

Learn how to use käme in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Was wäre, wenn du eine Rede halten würdest, und niemand käme?

Kommt sie auch? Es wäre schön, wenn sie käme.

Ich wäre sehr glücklich, wenn er käme.

Ich dachte, er käme.

Ich beschloss, am Bahnhof zu warten, bis meine Frau käme.

Sie ist immer noch nicht da, obwohl sie gesagt hat, sie käme in fünf Minuten an.

Das sieht aus, als ob es zum Regnen käme.

Sie fragten mich, wie mein Name sei, woher ich käme und weshalb ich gekommen sei.

Käme er doch endlich!

Mit ein paar hundert Dollar käme ich schon zurecht.

Ich wünschte, der Fedora käme wieder in Mode.

Wenn wir Saddam Hussein nicht aus Kuwait vertrieben hätten, würden wir dann heute das besetzte Kuwait finanziell unterstützen? Wenn wir Milošević nicht aus Bosnien gejagt hätten, würden wir ihm dann jetzt finanzielle Hilfe gewähren? Warum verfahren wir mit der Türkei nicht in der gleichen Weise? Sagen Sie der Türkei, sie soll die Insel verlassen, damit der Norden Zyperns sich entwickeln kann. Niemand wünscht sich arme Nachbarn. Und allen voran wollen die griechischen Zyprer keine armen Nachbarn. Wenn Sie sich trauen würden, die Besatzungsarmee – sie ist die einzige Besatzungsarmee in einem europäischen Land – zu vertreiben, dann käme in der Folge die Entwicklung von selbst in Gang.

Das käme auf einen Versuch an.

Wenn sie irgendwie nach Japan käme, wäre Jana glücklich.

Die Jugend wäre eine noch viel schönere Zeit, wenn sie etwas später im Leben käme.

Ich dachte, eine Handvoll Leute käme mit uns Wasserski fahren, aber es ist kein Einziger erschienen.

Wann hat er gesagt, dass er käme?

Ich hatte erwartet, dass er käme.

Tom bat Maria, noch so lange zu Hause zu bleiben, bis das Kindermädchen käme.

Sollte jemand anrufen, sage, ich käme um eins zurück.

Käme dir eine Tasse Kaffee gelegen?

Käme euch eine Tasse Kaffee gelegen?

Käme Ihnen eine Tasse Kaffee gelegen?

Käme dir eine Tasse Tee gelegen?

Käme Ihnen eine Tasse Tee gelegen?

Käme euch eine Tasse Tee gelegen?

Er sagt, dass er sofort käme.

Ich finde es toll, dass Tatoeba die seltene und wertvolle Möglichkeit bietet, Texte und Sätze in Sprachen zu lesen, mit denen man sonst nie in Berührung käme.

Tom hatte Angst, dass in dem Taifun sein Haus zu Schaden käme.

Tom sagte, dass er käme.

Der Mann beschloss am Bahnhof zu warten, bis seine Frau käme.

Ich dachte, Tom käme nicht.

Tom wusste nicht mit Sicherheit, wann Maria käme.

Tom gab einem berühmten Sänger zehntausend Dollar, damit dieser zu einem Geburtstagsständchen zum Gasthaus käme.

Tom hoffte, dass Maria nicht hinter die Wahrheit käme.

Wüsste er davon, käme er sofort.

Dachtest du wirklich, ich käme nicht hinter die Wahrheit?

Wenn ich „Ich schlüge vor“ schriebe, käme Alexander wieder und sagte, ich litte unter Konjunktivitis.

Ich blieb noch eine Zeitlang da, um zu sehen, ob sonst noch jemand käme.

Ich trieb mich noch etwas dort herum, um zu sehen, ob sonst vielleicht noch jemand käme.

Die Jugend wäre eine schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme.

Ich wusste, dass es dazu käme!

Der Entführer drohte mir, dass er Tom umbrächte, käme ich nicht allein.

Sie wollte wissen, woher die Stimme käme.

Ich dachte, er käme allein.

Ich war der Annahme, er käme allein.

Ich habe Mary angerufen, um ihr zu sagen, dass ich später käme.

Die Jugend wäre eine viel schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme.

Ich weiß, dass es schon ziemlich spät ist, aber hättest du etwas dagegen, wenn ich jetzt noch zu dir käme? Es gibt da etwas, was ich mit dir besprechen muss.

Es besagte, dass die Leute zukünftig nicht mehr Fußball spielen dürften und dass jeder, der dieses Gesetz brechen würde, ins Gefängnis käme.

Niemand käme auf die Idee, Tinte mit Tinte abzuwaschen; nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.

Tom schläft ständig im Unterricht. Es will fast scheinen, als käme er nur, um versäumten Schlaf nachzuholen, in die Schule.

Ich käme zu dir, wenn ich Zeit hätte.

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.

Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Keine Maus der Welt käme auf die Idee, eine Mausefalle zu konstruieren.

Tom sagt, er käme nie wieder her.

Wäre die deutsche Politik ein Auto, ich fürchte, sie käme schon seit Jahren nicht mehr durch den TÜV.

Hat Tom gesagt, mit wem er käme?

Was hat dir eingegeben, dass Tom nicht käme?

Ich wünschte, ich könnte das, was ich denke, ausdrucken, so dass es mir wie ein Kassenzettel aus dem Munde käme!

Tom rief seinen Chef an, um ihm mitzuteilen, dass er heute nicht käme.

Vor einem hellen Hintergrund käme das Bild besser zur Geltung.

Tom stieg aus dem Bus und wartete darauf, dass Maria käme, um ihn abzuholen.

Mich fragend, ob er wohl käme, sah ich aus dem Fenster.

Tom hat zwar versprochen, dass er käme, aber er ist noch nicht aufgetaucht.

Diese Frage käme ja einer Beleidigung gleich.

Tom hat mir versprochen, dass er käme.

Ich habe geträumt, ich käme nackt in die Klasse.

Tom sagte mir, er käme nicht mehr zurück.

Ich frage mich, was passieren würde, wenn Tom jetzt auf einmal hereinspaziert käme.

Ich habe dich ja gewarnt, dass Tom käme.

Es war ihm egal, ob er in den Himmel käme.

Tom wollte nicht, dass ich nach Boston käme.

Ich hätte erwartet, dass er käme.

Unter der Dusche singen? Das käme mir nie in den Sinn.

Sie antwortete, dass sie gerne käme.

Tom versprach, dass er nicht zu spät käme.

So manch ältere Frau tut für ihr Äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme!

Selbst wenn der Omnibus jetzt käme, würden wir zu spät kommen.

Tom sagte, er habe gewusst, dass ich käme.

Ich habe damit gerechnet, dass es dazu käme.

Käme es auf den Bart an, könnte die Ziege predigen.

Ich antwortete, dass ich käme.

Sie sagte, sie hätte etwas zu erledigen und käme später wieder.

Tom und Maria überlegten, wer am ehesten als Sündenbock in Frage käme. Die Wahl fiel schnell auf Johannes.

Laura tat so, als ob sie näher käme, nur um sich dann im letzten Augenblick umzudrehen und wegzurennen.

Tom sagte, dass er lieber morgen käme.

Tom dachte, Maria käme wieder.

Tom hat vorhergesagt, dass es dazu käme.

Die Jugend wäre der ideale Lebensabschnitt, wenn er etwas später käme.

Ich käme wirklich gerne mit, aber leider geht das nicht.

Tom wusste nicht, was „Anglophobie“ bedeutet. Er führte daher eine Schnellsuche im Netz durch, um zu sehen, ob er so hinter die Bedeutung käme.

Ein kleiner Junge, der nicht älter als fünf Jahre sein konnte, fragte Tom, wie er zur Post käme.

Maria wartete Jahre darauf, dass Tom aus dem Gefängnis käme, und war sehr glücklich, als er endlich entlassen wurde.

Tom traute kaum seinen Ohren, als er hörte, dass Maria nach Hause käme, um wieder dort zu wohnen.

Er versprach, er käme am Donnerstag.

Wir müssen so leben, als käme am Nachmittag Christus.

Tom und Maria glaubten, dass die Polizei ihnen nie auf die Schliche käme, wenn sie ausschließlich Deutsch sprächen.

Ich bin notgedrungen Mitglied im örtlichen Kegelclub, weil ich sonst im Dorf nicht unter die Leute käme.

„Bei dir sieht’s ja aus wie nach dem Dreißigjährigen Krieg. Willst du nicht mal aufräumen?“ – „Wie stellst du dir das vor? Wenn man immer alles aufräumte, dann käme man ja zu nichts.“ – „Jetzt übertreibst du aber!“

Maria wollte, dass der größte aller Liebhaber zu ihr käme, nämlich Zeus.

Also check out the following words: gibt, siehst, kannst, machen, Meinem, Physiklehrer, egal, Unterricht, schwänze, wünschte.