German example sentences with "fragst"

Learn how to use fragst in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Warum fragst du?

Fragst du dich immer noch, was der Sinn des Lebens ist?

Warum fragst du nicht deinen Lehrer um Rat?

Wenn du sie zu direkt fragst, ob sie einen Freund hat, dann wird sie auf der Hut sein und antworten: "Wieso fragst du das?".

Wenn du sie zu direkt fragst, ob sie einen Freund hat, dann wird sie auf der Hut sein und antworten: "Wieso fragst du das?".

Wenn du einen Mathematiker fragst, ob er erwachsen oder minderjährig ist, dann sei nicht überrascht, wenn er "ja" antwortet.

Weißt du, was du da fragst?

Warum fragst du nicht Herrn White?

Warum fragst du nicht, wenn du ein Problem hast?

Warum fragst du, wenn du alles weißt?

Versuche so höflich zu sein wie möglich, wenn du nach dem Weg fragst.

Du fragst besser Dr. Tanaka.

Du fragst die falsche Person.

Und warum fragst du?

Okay. Ich denke ich verstehe, was du fragst.

Glaube mir; wenn du Hundertjährige fragst, kannst du ihre Antworten so zusammenfassen: soziale Kontakte pflegen, sich an jedem Tag bewegen und einfach aber ausreichend essen; vorwiegend pflanzliche Kost - das ist die "Gebrauchsanweisung" für ein langes und glückliches Leben.

Ich bin fünfzehn. Warum fragst du?

Du fragst mich nach meiner Muttersprache? Mein Freund, diese Sprache war immer die gleiche schon von Geburt an, und deshalb fällt mir die Antwort leicht. Meine Muttersprache ist die Sprache der Herzen.

Du wirst nichts erfahren, wenn du nicht fragst.

Warum fragst du mich?

Wenn du mich fragst, ist das Design okay.

Ich habe dir doch gesagt, dass er ja sagt, wenn du ihn fragst!

Warum fragst du mich? Wäre es nicht besser, es selbst zu tun?

Warum fragst du mich das?

Du fragst sicherlich: „Gut in welcher Hinsicht?“, da du dir der vielen Bedeutungen dieses Wortes bewusst bist.

Gibt es einen bestimmten Grund, warum du fragst?

„Was hat Tom denn verbrochen, dass du dich derart echauffierst?“ — „Das fragst du ihn am besten selbst.“

Du fragst, was ich in den letzten Stunden vor dem Weltuntergang tun werde? Wahrscheinlich werde ich den Müll runterbringen und die Wohnung aufräumen – und du könntest mir dabei helfen!

Du fragst mich, warum ich das tue? Weil ich es kann.

Warum fragst du nicht mal deinen Lehrer um Rat?

Da fragst du den Falschen.

Da fragst du die Falsche.

"Warum fragst du?" "Weil ich's wissen will."

Du klagest, dass die Welt so unvollkommen ist, und fragst warum? Weil du so unvollkommen bist!

Warum fragst du das?

Es ist nicht so gut, wenn du mich fragst.

Sie sagt, du fragst, wenn es soweit ist.

Du fragst mich Kind, was Liebe ist? Ein Stern in einem Haufen Mist.

Warum fragst du ihn nicht direkt?

Warum fragst du nicht deinen Freund?

Warum fragst du nicht Tom?

"Was machen wir?" — "Zuerst gehen wir ins Kino." — "Und dann?" — "Dann setzen wir uns in ein Café." — "Und dann?" — "Und dann gehen wir zu dir nach Hause." — "Hm! Und dann?" — "Und dann gibt es Katzensuppe. Na was fragst du wie ein Kleinkind?!"

Warum ich Blumen gekauft habe? Warum fragst du mich das? Ich habe sie einfach gekauft, weil ich das wollte.

Da fragst du besser Dr. Tanaka.

Wenn du dich nicht selbst fragst, wer du bist, wirst du es nicht erfahren.

Du fragst dich bestimmt, warum Tom so früh gegangen ist.

Das nächste Mal fragst du mich, bevor du mein Auto benutzt.

Warum fragst du Tom nicht selbst?

„Warum fragst du nicht mal Tom?“ – „Von dem ist doch keine vernünftige Antwort zu erwarten.“ – „Meinst du, nicht?“ – „Ach, du kennst ihn doch!“

Wenn du fragst, wie die Leute hier sind, muss ich dir sagen: wie überall!

Danke, dass du fragst!

Wenn du mich fragst, war das reine Zeitverschwendung.

Warum fragst du ihn nicht selbst?

Warum fragst du sie nicht selbst?

Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger scheint die Reise.

Wie kommt es, dass du fragst?

Wie wäre es, wenn du, bevor du andere fragst, selber mal ein wenig nachforschst?

Warum fragst du nach Ski?

„Hasst du mich?“ – „Nö.“ – „Magst du mich also?“ – „Warum fragst du?“

Wenn du es wissen willst, warum fragst du ihn dann nicht?

Warum fragst du mich danach?

Warum fragst du ausgerechnet mich?

Warum fragst du sie nicht direkt?

Warum fragst du ihn nicht?

Warum fragst du sie nicht?

„Wieso fragst du warum?“ — „Hast du keine Ahnung? Bist du dumm?“

„Hast du schon die Bewerbungen gelesen?“ – „Natürlich! Warum fragst du?“ – „Jeder Bewerber ist zuverlässig, teamfähig und belastbar.“ – „Das ist doch Wahnsinn!“ – „Nein, das ist Blödsinn.“

„Wann hat sie Geburtstag?“ – „Ich habe nicht die geringste Ahnung. Wieso fragst du sie nicht?“

Je öfter du fragst, wie weit du zu gehen hast, desto länger erscheint dir die Reise.

Warum fragst du mich aus?

Fragst du, brauchst du dich nur einen Augenblick lang zu schämen, fragst du nicht, schämst du dich bis an dein Lebensende.

Fragst du, brauchst du dich nur einen Augenblick lang zu schämen, fragst du nicht, schämst du dich bis an dein Lebensende.

Besser du fragst einen jungen Burschen, der die Welt gesehen hat, als einen Alten, der nur auf der faulen Haut lag.

Wenn du es wissen willst, warum fragst du sie dann nicht?

Du fragst mich nach der Allgemeingebräuchlichkeit dieses Ausdrucks? Nun, ich kann dir versichern, dass ich ihn mehrmals am Tage höre und auch selbst verwende.

„Warst du heute in der Kirche?“ – „Warum fragst du?“ – „Weil heute Sonntag ist.“

Tom, fragst du mich die Lateinvokabeln ab?

„Tom, wie sagt man auf Französisch: ‚Was du sagst, interessiert mich gar nicht! Lass mich endlich mal in Ruhe!‘?“ – „Ähm, ich weiß nicht. Du weißt doch, dass ich kein Französisch kann. Wieso fragst du?“

Warum fragst du ihn das nicht?

Je weniger du Menschen fragst, desto mehr erzählen sie dir.

Fragst du mich etwas?

Fragst du mich nicht einmal, wo ich war?

Ich bin mir nicht sicher, was er damit meinte. Warum fragst du ihn nicht?

Du fragst nie.

Warum fragst du mich nicht, was du wirklich wissen möchtest?

„Hier, sieh mal, Tom: ich habe Himbeeren gepflückt. Willst du ein paar?“ fragte Maria und steckte sich einige in den himbeerenverschmierten Mund. Tom verzog das Gesicht: „Es ist nett, dass du fragst, aber mit Himbeeren kann man mich jagen. Tut mir wirklich leid, Maria!“

Wonach fragst du mich?

Was fragst du?

Warum fragst du Tom?

Warum fragst du Tom nicht, was er denkt?

Warum fragst du mich über Tom?

Warum fragst du mich nicht?

Warum fragst du das nicht Tom?

Um was fragst du mich?

Ist es das, was du fragst?

Du fragst nicht etwa mich, oder?

„Was machst du nach der Arbeit?“ – „Warum fragst du?“

Bevor du fragst – ich habe keine Zeit.

Am besten fragst du ihn nicht nach seiner Vergangenheit.

Sie werden kommen, wenn du sie fragst.

„Warum hast du denn Blumen gekauft?“ – „Warum fragst du mich das? Einfach deshalb, weil ich es wollte!“

Also check out the following words: nützen, wolltest, Freiheit, sprechen, verwirrend, erschrecken, erzählen, paar, Wochen, geträumt.