German example sentences with "erinnerungen"

Learn how to use erinnerungen in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Er will schlechte Erinnerungen ausradieren.

Das Bild brachte viele Erinnerungen zurück.

Erinnerungen an die bittere Vergangenheit brandeten wie Wellen in seinem Kopf an, und er verzog sein Gesicht.

Wie sehr ich mir auch den Kopf zerbrach, der Name weckte keine Erinnerungen.

Danke für die Erinnerungen.

Ihre Geschichte weckt bei mir Erinnerungen an meine Eltern.

Sie hat nur bittere Erinnerungen an die Zeit mit ihm.

Meine Erinnerungen von ihr fangen an, zu verschwimmen.

Meine Erinnerungen daran sind auch jetzt noch klar vorhanden.

Die Jugend ernährt sich von Träumen, das Alter von Erinnerungen.

Man kann die Augen vor Tatsachen schließen, aber nicht vor Erinnerungen.

Musik, die weder Gefühle, Bilder, Gedanken noch Erinnerungen übermittelt, ist nur Hintergrundgeräusch.

Als er diesen Duft roch, der so viele Erinnerungen in ihm weckte, übermannte ihn die Sehnsucht nach seinem Heimatland.

Ich habe gute Erinnerungen an all die Zeit, die wir zusammen verbracht haben.

Tatsächlich waren viele meiner frühesten Erinnerungen Theorien, die ich mir über die Welt um mich herum gemacht habe.

Männer leben vom Vergessen, Frauen von Erinnerungen.

Er wurde von seinen eigenen, fehlerhaften Erinnerungen hinters Licht geführt.

Mir gefallen die Erinnerungen an die Vergangenheit sehr.

Die Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Gemeinsame Erinnerungen sind manchmal die besten Friedensstifter.

Der Geruch hat Erinnerungen an eine Nacht wachgerufen, die jetzt einige Jahre zurückliegt.

Als sie das Foto sah, wurden alte Erinnerungen wieder in ihr wach.

Dieses Bild hat viele Erinnerungen wachgerufen.

Alles, was mir jetzt noch bleibt, sind Erinnerungen.

Oft sind Erinnerungen ganz vortreffliche Balancierstäbe, mit denen man sich über die schlimme Gegenwart hinwegsetzen kann.

Meine Rückkehr nach Südafrika erweckte schmerzhafte Erinnerungen in mir.

Reget euch, Erinnerungen an die alten, wahren Helden, um den Gräbern zu entsteigen, aus dem Nebel euch zu formen, aus dem Morgengrau zu schwellen. aus dem Sumpfmoor aufzudampfen, wo Vergangnes liegt verborgen, bang durchlebte schwere Schmerzen, eine Überlast von Leiden, tief im Schlamme schläft und schlummert mit dem Großvater des Himmels.

Unser Klassentreffen weckte alte Erinnerungen an jene Zeit, als wir noch Schüler waren.

Der Schlaf ist sehr wichtig für die Festigung von Erinnerungen und unterstützt folglich Lernprozesse. Während der Zeit des Schlafes empfängt das Hirn nur wenige Impulse von außen. Diese Zeit nutzt das Gehirn, um im Gedächtnis wichtige Informationen festzuschreiben und um unwichtige zu entfernen.

Von Zeit zu Zeit gebe ich mich Erinnerungen an unsere verflossenen freudvollen Tage hin.

Sie bringt es nicht über sich, Fotoalben fortzuwerfen, die mit Erinnerungen an ihn gefüllt sind.

Es hat seinen Grund das wir schmerzliche Erinnerungen nicht so leicht vergessen.Sie sollen uns helfen das wir die gleichen Fehler nicht immer wieder und wieder machen.

Erinnerungen sind wichtig,denn manchmal bleibt einem nichts anderes mehr.

Vor meinen Augen ist alles so grau geworden wie der Nebel im Spätherbst. In meinen Erinnerungen fühle ich nach, wie reich der Sommer war, doch längst schon ist der Jugend Heiterkeit mir entglitten.

Das gehört zu meinen Erinnerungen.

Erinnerungen sind widerborstig; hört man auf, ihnen nachzujagen, und kehrt ihnen den Rücken zu, kommen sie oft von allein wieder zurück.

Die Musik erweckt Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Dieser Name weckte Erinnerungen.

Feig, wirklich feig ist nur, wer sich vor seinen Erinnerungen fürchtet.

Erinnerungen sind Wirklichkeit im Sonntagsanzug.

Durch den Dschungel meiner Erinnerungen irrend, versuche ich, meine düstere Seele zu ergründen.

Wir tranken Cappuccino und schwelgten in Erinnerungen.

Sie können Ihre Augen vor der Realität verschließen, aber nicht vor den Erinnerungen.

Du kannst deine Augen vor der Realität verschließen, aber nicht vor den Erinnerungen.

Wir sind noch nicht alt, solange wir uns an unseren Erinnerungen erfreuen können, doch wenn die Erinnerungen schmerzen bereiten, dann sind wir alt.

Wir sind noch nicht alt, solange wir uns an unseren Erinnerungen erfreuen können, doch wenn die Erinnerungen schmerzen bereiten, dann sind wir alt.

Meine Theorie besagt, dass ein echter Sieg nur dann erfolgt, wenn der Sieger auch sich selbst besiegt, und zwar seinen Hass, seinen Egoismus, seinen Stolz auf seine „Heldentaten“. Ein Sieg erfolgt nur dann, wenn ein Sieger nicht bei jeder Gelegenheit seine Erinnerungen an die Schlachten auffrischen muss, so als daure der Krieg noch immer an. Ein wahrer Sieg erfolgt also nur dann, wenn eine Versöhnung mit dem einstigen Gegner erreicht worden ist.

Tom und Maria schwelgten in Erinnerungen an jene Nacht vor all den Jahren, als sie sich kennenlernten.

Die Erinnerungen an diese Erlebnisse bewirken in ihr einen unaufhörlichen Wechsel von Furcht und Hoffnung.

Plötzlich kamen mir Erinnerungen an alte Zeiten wieder in den Sinn.

In Wahrheit ist uns nicht mehr eigen als unser Tun, unsere Erinnerungen und unsere Liebesbeziehungen.

Er starb und hinterließ eine Witwe und diesen einen Jungen, dazu ein kleines Geschäft, eine lange Arztrechnung und traurige Erinnerungen an die Vergangenheit.

Du magst Regen, wenn er unschöne Erinnerungen wegspült.

Tom hat nur vage Erinnerungen an seinen Großvater.

Die Wunden deines Herzen wird bald der Balsam des Vergessens heilen. Die Erinnerungen an unangenehme Erlebnisse werden entschweben und deine Seele wird sich aufheitern, so wie der Himmel nach einem Sturm seine azurblaue Farbe zurückerlangt.

Weder kann ich, noch will ich alle Erinnerungen an sie wegwerfen.

Erinnerungen sind heilsam.

Ich habe schöne Erinnerungen im Zusammenhang mit einer Modelleisenbahn.

Die beiden Freunde schwelgen in Erinnerungen.

Alles ist vergänglich, aber schöne Erinnerungen leben weiter.

Ich werde viele Jahre lang schöne Erinnerungen an meine Zeit in Boston haben.

Ich habe wundervolle Erinnerungen an Boston.

Nach seiner Rückkehr von seinem Dienst in Afghanistan wurde Tom von Erinnerungen und Alpträumen geplagt.

Ihre Vergangenheit ist voll von traurigen Erinnerungen.

Seine Vergangenheit ist voll von traurigen Erinnerungen.

Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen.

Der Klang ihrer Stimme ließ in mir alte Erinnerungen aufleben.

Er verlor sich im Nebel der Erinnerungen.

Manche Erinnerungen verblassen nie.

Es sind unerträgliche Erinnerungen.

Wir haben alle unsere Zeitmaschinen. Die uns zurück befördern, nennt man Erinnerungen. Die uns vorwärts befördern, nennt man Träume.

Das Haus, in dem wir die ersten Tage verbrachten, ist unvergessen. Es ist und bleibt das beste und am meisten geliebte. Dort lernte meine jüngste Schwester im Dezember das Laufen. Selbst die kleinste Ecke in einem beliebigen Raum weckt süße Erinnerungen.

Der Zwangsaufenthalt im Pflegeheim stellte für Tom eine große psychische Belastung dar, in deren Folge sich nun zu seinen körperlichen Gebrechen, die ihm die Fähigkeit genommen hatten, selbständig zu gehen, eine rasch fortschreitende Demenz gesellte, die den Überneunzigjährigen in ein tiefes Delirium sinken ließ. Er glaubte sich auf den Bauernhof seiner Jugend zurückversetzt. Erinnerungen einer glücklichen Vergangenheit wurden ihm, hinter einem Schleier, erneut zur Wirklichkeit.

Tom lebt jetzt nur von den Erinnerungen.

Ich wünschte, ich könnte Tom aus meinen Erinnerungen verdrängen.

Verbanne die depressiven Zeiten aus deinen Erinnerungen!

Bitte vertreibe es aus deinen Erinnerungen!

Ich möchte es aus meinen Erinnerungen verbannen.

Erinnerungen sind wie viele Konserven, ein bisschen schön gefärbt und deshalb nicht ganz unschädlich.

Tom ist ganz der Alte, er behält die Dinge nicht in seinen Erinnerungen.

Vergangenheit und Zukunft sind von der Liebe selbst. Erwartungen und Erinnerungen werden ihr nicht gerecht. Liebe, die eine Ursache hat, wird immer auch ein Ende finden.

Einem Plattwurm, dem der Kopf abgetrennt wurde, wächst ein neues Hirn mit allen seinen alten Erinnerungen.

Die besten Dinge im Leben kann man nicht kaufen, sondern sind kostenlos: Freunde, Küsse, Familie, Schlaf, Zuneigung, Lachen, Gesundheit, Liebe und wundervolle Erinnerungen.

In drei Minuten Erinnerungen von drei Jahren zu wecken, das schafft nur Musik.

Das sind schmerzhafte Erinnerungen für mich.

Welche Erinnerungen an Tom hast du?

Da werden Erinnerungen wach!

Tom schwelgte in Erinnerungen an die alte Zeit.

Der Alte schwelgte in Erinnerungen an früher.

Die Alte schwelgte in Erinnerungen an früher.

Tom und Maria schwelgten in Erinnerungen an früher.

Das weckt so viele Erinnerungen.

Menschen kommen und gehen. Das Einzige, was bleibt, sind Erinnerungen.

Ich hoffe, ihr habt alle schöne Erinnerungen an das letzte Jahr und werdet nächstes Jahr auch eine gute Zeit haben.

Das Haus ist voller Erinnerungen. Hier kannst du nicht wohnen bleiben. Das hältst du nicht aus, Tom.

Vergessen wir diese Erinnerungen!

Lass uns diese Erinnerungen vergessen!

Ich denke an dich und lächele. Danke für die Erinnerungen, die mir das Herz bis zum Rand mit Glück erfüllen!

Die Erinnerungen, die wir mit der Familie zusammen erschaffen, sind am wichtigsten.

Da werden Erinnerungen wach.

Zeit ist vergänglich – unvergänglich bleiben nur Erinnerungen.

Also check out the following words: Vergnügen, Eindruck, Stich, gleichzeitig, Nägel, schneiden, bügeln, halte, geschlafen, deinem.