German example sentences with "redest"

Learn how to use redest in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Von was redest du?

Wovon redest du?

Es wäre besser für dich, wenn du mit ihm redest.

Du redest zu viel.

"Du redest zu viel.", sagte er.

Redest du mit mir?

Wieso redest du über ihn, als ob er ein alter Mann wäre?

Du redest, als wärst du der Chef.

Was redest du für einen Unsinn?

Wenn du über die Köpfe der Zuhörer hinweg redest, werden diese einschlafen.

Du redest Unsinn, mein Freund.

Über wen redest du?

Wovon redest du denn jetzt schon wieder?

Du redest, als wenn du der Chef wärst.

Redest du schneller als du denkst?

„Selbst wenn ich mich mit jemandem unterhalte, weiß ich, dass dieser Mensch sich nicht mit mir unterhalten will.“ — „Ach was! Was redest du da für einen Unfug! Du bist dir wahrscheinlich schlicht deiner selbst nicht sicher.“

Redest du noch immer so gerne wie sonst über Deutschland?

Spar religiöse Themen aus, wenn du mit ihm redest.

Wer ist dieser Tom, von dem du immer redest?

Bist du von Sinnen, dass du so redest?

Hast du den Verstand verloren, dass du so redest?

„Redest du noch immer nicht mit Tom?“ – „Nein. Und der soll sich auch bloß nicht wieder bei mir blicken lassen!“

Was redest du denn daher, denk erst einmal nach!

Du redest wie ein Blinder von den Farben.

Du redest, ohne etwas zu sagen.

Du redest um des Redens willen.

Tom, ich möchte, dass du mit Mary redest.

Ich weiß nicht, wovon du redest.

Sei still! Du redest zu viel!

Jetzt redest du absoluten Quatsch.

Das Problem mit dir ist, dass du zu viel redest.

Von welchem Mädchen redest du?

Wenn du so redest, wird man dich für einen Dummkopf halten!

Du redest wie meine Großmutter.

Du redest wie meine Oma.

„Du magst bestimmt kein Sashimi, oder?“ – „Was redest du da? Ich liebe Sashimi!“

Ich weiß, dass deine Mama nicht möchte, dass du mit mir redest.

Ich weiß nicht, wovon du redest!

Ich glaube, du redest besser mal mit ihr.

Von wem redest du?

„Wenn ich mir das Leben nähme, würden sich bestimmt alle freuen.“ – „Was redest du denn da? Niemand würde sich freuen, wenn du stürbest!“

Warum redest du nicht gern über Politik?

Warum redest du so?

Redest du von Tom oder von dir?

„Alle Dinge bestehen aus den vier Elementen: Feuer, Wasser, Luft und Erde.“ – „Was redest du da? Das ist doch Quatsch!“

Habe ich dir irgendwas getan? Oder warum redest du nicht mehr mit mir?

Ich weiß gar nicht, wovon du redest.

Vergiss nicht, dass du heute Nachmittag zu Tom gehst und mit ihm redest.

Zwei Augen, zwei Ohren und ein Mund. Hör zweimal zu, schau zweimal gut hin, bevor du redest.

Schau mich an, wenn du mit mir redest!

Ich habe keinen Plan, wovon du redest.

Wehe, du redest noch einmal in diesem Ton mit mir!

Ich wollte nur, dass du mit Tom redest.

Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wovon du redest.

Warum redest du nicht mit Tom darüber?

Du redest gerne über Architektur, nicht wahr?

Schau mich an, wenn du mit mir redest.

Mit wem redest du?

Du redest bloß und machst nichts.

Was redest du denn jetzt für einen Blödsinn?

Du redest im Schlaf.

Redest du über uns?

Wovon redest ihr?

Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre.

Du redest wie ein weißer Chauvinist.

Worüber redest du?

Suche redlich die Wahrheit im Stillen, bevor du den Marktplatz betrittst und redest! Du weißt, dass du kein Wort zurückholst!

Du redest als Nächster, und du bist ruhig!

Du redest mit mir schon so lange und du weißt nicht, wie ich heiße?!

Warum redest du ständig über Tom?

Ich habe den jungen Theologen immer gesagt: Wenn du um zehn auf die Kanzel gehst, musst du um neun noch Nachrichten hören. Es kann ja noch irgendetwas Schreckliches passiert sein. Die Gemeinde weiß es, und du stehst da oben und redest vom lieben Gott.

Ich nehm mal an, du redest von Tom.

Je länger du über deine Arbeit redest, desto weniger Zeit bleibt dir, sie zu verrichten.

Ich will, dass du mit ihr redest.

Du redest von Tom so, als wäre er ein Vollidiot.

„Sei um Himmels willen still!“ sagte Marilla. „Du redest um Längen zu viel für ein kleines Mädchen!“

Du redest aber nicht viel.

Meiner Meinung nach redest du Stuss.

„Ich sehe meine, aber nicht deine.“ – „Wovon redest du schon wieder? Woher soll ich ohne gegebenen Kontext wissen, was du meinst?“ – „Ich spreche natürlich von unseren Socken. Wovon denn sonst?“ – „Nun, ich habe meine in die Schublade getan. Deine habe ich liegenlassen. Das sind ja deine und nicht meine.“

Wie oft redest du mit Tom?

Ich möchte nicht, dass du so redest.

Du redest dummes Zeug.

Weißt du, wovon du redest?

Du machst mich fertig, wenn du Schwachsinn redest.

„Mit wem redest du da?“ – „Mit niemandem. Nur mit mir selbst.“

„Am Aussterben der Schmetterlinge bist auch du mit schuld, Tom!“ – „Was redest du denn da wieder für einen Stuss daher, Maria?“

Du redest nicht viel, hm?

Du redest zu viel über Tom.

Sie muss doch erst mal verstehen, von was du da redest!

Sie muss doch erst mal verstehen, wovon du da redest!

Mit wem redest du Esel?

Warum redest du nicht mit ihm?

Halt deine Klappe! Du redest zu viel!

Du redest viel zu viel.

Was? Wovon redest du?

Wie bitte? Was redest du da?

„Dir wird von den Massenmedien das Gehirn gewaschen!“ – „Was redest du da?“

Warum redest du nicht ganz offen mit Tom? Das müsste doch zwischen Erwachsenen möglich sein.

Redest du mit mir? Ich verstehe dich nicht.

Du redest wie mein Vater.

Was ist das für ein Unsinn, den du redest?

Also check out the following words: nehmen, Dümmste, je, gesagt, will, erbärmlich, cool, groß, König, wundervoll.