German example sentences with "brauchte"

Learn how to use brauchte in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Sie brauchte lange, um sich einen Hut auszusuchen.

Aber er brauchte Arbeit.

Er brauchte nur Zeit, um sein Bild zu beenden.

Laut der Bibel brauchte Gott sechs Tage, um die Welt zu erschaffen.

Sie brauchte eine lange Zeit, um sich einen Hut auszusuchen.

Ich brauchte 12 Stunden mit dem Zug.

Jane brauchte zwanzig Stunden, um nach Japan zu fliegen.

Er brauchte zwei Stunden, um seine Hausaufgaben zu machen.

Er brauchte drei Monate, um Fahrrad fahren zu lernen.

Sie brauchte jemanden, der sie verstand.

Er brauchte zehn Minuten, um das Problem zu lösen.

Ich brauchte fünf Stunden, um dieses Buch auszulesen.

Es brauchte sechsundvierzig Jahre, um diesen Tempel zu bauen.

Warum? - Weil seine Familie das Geld brauchte, darum.

Ich brauchte anderthalb Stunden um mit dem Auto dorthin zu kommen.

Ich hatte genug Zeit; daher brauchte ich mich nicht zu beeilen.

Die niedrigen Preise verleiteten mich, Dinge zu kaufen, die ich nicht brauchte.

Eine große Trommel, eine kleine Trommel und Becken waren einst alles, was ein Komponist brauchte, um ein Werk exotisch klingen zu lassen.

Er brauchte für die Übersetzung des französischen Romans über drei Monate.

Der Astronaut brauchte eine Weile, um sich an die Schwerelosigkeit zu gewöhnen.

Sie brauchte jemand, der sie verstand.

Er brauchte kein Taxi rufen.

Ich brauchte eine Weile, um zu verstehen, was sie versuchte, zu sagen.

Ich brauchte eine Weile, um zu verstehen, was sie versuchte, meinem Elefanten zu sagen.

Die Nation brauchte mehr und bessere Lehrer.

Nach ihrem Kreuzbandriss 2005 brauchte sie nur 3 Jahre, bis sie wieder auf dem Siegertreppchen stand.

Er gab mir, was ich brauchte.

Sie brauchte den ganzen Nachmittag für diese Arbeit.

Sie brauchte den ganzen Nachmittag, um die Arbeit zu erledigen.

Niemals brauchte ich deine Hilfe mehr als in dieser Stunde.

Jedes Mal, wenn ich während meines Studiums Geld brauchte, nahmen meine Eltern dies zum Anlass, mir eine Moralpredigt zu halten.

Ich brauchte damals dringend seine Hilfe.

John war immer für mich da, wenn ich ihn brauchte.

Tom brauchte keinerlei Hilfe.

Ich brauchte drei Stunden für die Hausaufgaben.

Sie brauchte etwas Geld, um ihrem Hund etwas zu fressen zu kaufen.

Tom kam nicht an alles, was er brauchte.

Für das, was ich tun musste, brauchte ich keinen Abschluss.

Nach diesem Schock brauchte sie eine lange Zeit, um ihr Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Es tut mir leid, Sie so spät in der Nacht anzurufen, aber ich brauchte unbedingt jemanden zum Reden.

Es tut mir leid, dich so spät in der Nacht anzurufen, aber ich brauchte unbedingt jemanden zum Reden.

Es tut mir leid, euch so spät in der Nacht anzurufen, aber ich brauchte wirklich jemanden zum Reden.

Es tut mir leid, Sie so spät am Abend anzurufen, aber ich brauchte einfach jemanden zum Reden.

Es tut mir leid, dich so spät am Abend anzurufen, aber ich brauchte wirklich jemanden zum Reden.

Sie brauchte ein Stück Seife auf.

Ich brauchte mehrere Stunden, um das zu zeichnen.

Ich brauchte mehrere Stunden, um die Kleidung zusammenzulegen.

Ich brauchte mehrere Stunden, um all deine Hemden zu bügeln.

Ich brauchte mehrere Stunden, um es zu korrigieren.

Ich brauchte keinen Schirm mitzunehmen.

Ich brauchte mehrere Stunden, um es vorzubereiten.

Ich brauchte mehrere Stunden, um dieses Zimmer zu streichen.

Ich brauchte mehrere Stunden, um es zu reparieren.

Ich brauchte mehrere Stunden, um es zu öffnen.

Ich brauchte mehrere Stunden, um es zu entschlüsseln.

Ich brauchte das Geld.

Er brauchte das Geld.

Sie brauchte das Geld.

Ich war jung und brauchte das Geld.

Um Leute wie Michael zu beeindrucken, brauchte ich bessere Informationen.

Es brauchte vier Monate, eine neue Verfassung zu schreiben.

Tom brauchte jemanden, der ihm helfen würde.

Tom brauchte jemanden, der ihm hülfe.

Tom brauchte Zeit, um die Dinge zu überdenken.

Die Polizei brauchte zu viel Zeit, um auf die Insel zu gelangen.

Die Polizei brauchte zu lange, um die Insel zu erreichen.

Er brauchte mehr als zehn Minuten, um den Ausgang zu finden.

Tom hat Mary gegeben, was sie brauchte.

Tom brauchte einen Moment, um seine Stimme wiederzufinden.

Tom brauchte eine Beschäftigung, um sich gedanklich von seinen Problemen abzulenken.

Ich brauchte den größten Teil meines frühen Erwachsenenalters, um meinen Doktortitel zu erwerben.

Tom brauchte einige frische Vorräte.

Ich brauchte einen Mantel.

Diese seltsame Frage hatte mich überrascht. Daher brauchte ich einige Sekunden, um eine passende Antwort zu finden.

Ich brauchte ein paar Sekunden des Alleinseins.

Es brauchte drei Versuche.

Tom brauchte nicht so früh zu kommen.

Ich brauchte drei Tage, um dieses Buch durchzulesen.

Ich brauchte fünf Stunden, um die Arbeit zu beenden.

Ich erkannte, dass ich Hilfe brauchte.

Wenn ich mich mit all dem nicht zu befassen brauchte, das wäre schön!

Wenn ich mich mit dieser Angelegenheit nicht zu befassen brauchte, das wäre schön!

Wenn ich mich mit dieser Sache nicht zu befassen brauchte, das wäre schön!

Sie brauchte nicht zu kommen.

Tom brauchte es nicht mehr.

Tom brauchte meine Hilfe nicht.

Tom brauchte das Geld nicht.

Tom brauchte sich nicht zu beeilen. Er hatte noch alle Zeit der Welt.

Tom brauchte sich nicht zu beeilen. Er hatte noch reichlich Zeit.

Ich brauchte Toms Geld nicht.

Ich brauchte Tom nicht.

Ich brauchte drei Tage, um den Raum zu säubern.

Lange brauchte er nicht zu warten, bis das Schloss klickte und die Tür sich öffnete.

Sie brauchte ihm kein Wort zu sagen — ihr stand alles ins Gesicht geschrieben.

Er brauchte ein halbes Jahr um Finnisch verstehen zu können.

Ich brauchte lange, um einzuschlafen.

Ich brauchte lange, um eine Entscheidung zu fällen.

Ich brauchte einige Stunden, um die Aufgabe zu lösen.

Tom brauchte Aufmerksamkeit.

Sie ging. Da war ein letzter Blick. Ich brauchte lange, zu verstehen; sie kommt niemals mehr zurück, nicht jedem Abschied folgt ein Wiedersehen.

Ich glaube, Tom brauchte meine Hilfe.

Also check out the following words: Demokrat, freier, Bürger, Willen, Mehrheit, beugt, Rom, Tage, erbaut, worden.