German example sentences with "bürger"

Learn how to use bürger in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Ein Demokrat ist ein freier Bürger, der sich dem Willen der Mehrheit beugt.

Der Staat konnte die Erwartungen der Bürger nicht erfüllen.

Ein guter Bürger folgt dem Gesetz.

In einer Demokratie haben alle Bürger die gleichen Rechte.

Ich bin ein römischer Bürger.

Jeder Bürger sollte ihnen helfen.

Das neue Gesetz hat die Bürger ihrer Freiheit beraubt.

Die Bürger sprechen gut von dem neuen Bürgermeister.

Er ist stolz darauf, ein britischer Bürger zu sein.

Der Pass des Präsidenten der Vereinigten Staaten ist schwarz und nicht blau wie die der gewöhnlichen Bürger.

Die Bürgerwehr wurde gegründet, um im Ernstfall die Bürger zu schützen.

Sage, Bürger, ob es für dich irgendwann geschah, in einer Irrenanstalt zu landen.

Ich bin ein französischer Bürger.

Ein Reisepass weist dich als Bürger eines Landes aus und erlaubt dir, in fremde Länder zu reisen.

Ich bin römischer Bürger.

Jeder Bürger hat das Recht auf Gesundheit und auf ein Leben, das den kulturellen Mindeststandards entspricht.

Die Bürger haben mit den Füßen abgestimmt. Jetzt musste das letzte Fachgeschäft am Ort sich der Übermacht einer Warenhauskette geschlagen geben.

Die Politiker machen Druck. Sie wollen endlich handeln, weil sie fürchten, die Unterstützung der Bürger zu verlieren.

Ein Politiker behauptete kürzlich, dass noch niemand jemals einem "europäischen Bürger" begegnet sei. Aber vielleicht vergaß er, im Internet nachzuschauen.

Während die tschechischen Bürger dem Euro nicht gerade entgegenfiebern, wünschen sich vor allem in Tschechien handelnde Exporteure und multinationale Konzerne eine möglichst baldige Einführung der europäischen Währung.

Seiner Meinung nach, konnte in dieser Situation, die von weitverbreiteter Angst gekennzeichnet war, nur eine Rückkehr zum alten Götterglauben Rom wieder stark machen und seine Bürger davon überzeugen, dass so viele Opfer notwendig waren.

Mario ist Bürger Italiens.

Je stärker die chinesische Diktatur die freie Meinungsäußerung unterdrückt, desto stärker fühlen die chinesischen Bürger das Verlangen, ihre Meinung zu äußern.

Es wird so viel vom mündigen Bürger geredet, dass es mich überrascht hat, diese Kollokation bislang nicht auf Tatoeba zu finden.

Die neue Regierung wurde gebildet, um das Leben der Bürger zur Hölle zu machen.

Wenn die Repräsentanten dieses Staates etwas Dummes tun und ich mich als Bürger nicht davon betroffen fühle, dann lebe ich in keinem demokratischen Staat.

Keinem Bürger sollten seine Rechte aberkannt werden.

Wir sind ja sehr gesetzestreue Bürger. Sollten aber trotzdem mal Probleme auftauchen, müssen wir eben die Gesetze flexibel auslegen.

Heute ist er bescheiden gekleidet, wie ein ganz einfacher Bürger.

Damit soll vermieden werden, dass während des Europawahlkampfes peinliche Angelegenheiten vor den Augen der Bürger enthüllt werden.

Wenn ich die Post, die ich bekomme, als Maßstab verwende, so wollen die Bürger Europas offenbar nicht, dass die Postdienste zerschlagen werden.

Die Entscheidungen der Europäischen Zentralbank sind für den Bürger oft nicht leicht nachvollziehbar.

Die Bürger müssen wissen, was auf sie zukommt.

Er ist ein gesetzestreuer Bürger.

Sie repräsentieren in der Tat die Bevölkerung der Mitgliedstaaten, die Bürger.

Ob Sie nun zu denen gehören, die Europa als Labyrinth sehen, oder zu denen, für die es ein im Bau befindlicher Turm ist — Sie alle repräsentieren die Anschauungen der Bürger Europas.

Für den Bürger würde sich gar nichts ändern.

Der 26. September ist der Europäische Tag der Sprachen. Der Europarat möchte die Aufmerksamkeit für das mehrsprachige Kulturerbe Europas schärfen, die Entwicklung der Mehrsprachigkeit in der Gesellschaft fördern und die Bürger ermutigen, Sprachen zu lernen. Tatoeba begünstigt als ein leicht zugängliches Lernmedium und als eine lebendige Gemeinschaft in einer sehr praktischen Weise das Erlernen von Sprachen und deren Wertschätzung.

Wir müssen sicherstellen, dass die europäischen Bürger tatsächlich Beruf unf Familie miteinander vereinbaren können.

Wer wirklich als vollendeter Bürger auftritt, also auf dem Meer in einem Schiff reist, mit Schaum vor sich und mit Kielwasser hinter sich, also mit vieler Wirkung ringsherum [...], dieser Herr und Bürger, ist in keiner kleineren Gefahr. Denn er und sein Besitz sind nicht eins, sondern zwei, und wer die Verbindung zerschlägt, zerschlägt ihn mit.

Wer wirklich als vollendeter Bürger auftritt, also auf dem Meer in einem Schiff reist, mit Schaum vor sich und mit Kielwasser hinter sich, also mit vieler Wirkung ringsherum [...], dieser Herr und Bürger, ist in keiner kleineren Gefahr. Denn er und sein Besitz sind nicht eins, sondern zwei, und wer die Verbindung zerschlägt, zerschlägt ihn mit.

Es ist Ihre Pflicht als Bürger zu wählen.

Die Bürger dieser kleinen Gemeinde dulden keine öffentlichen Zärtlichkeitsbekundungen.

Die Bürger dieser kleinen Gemeinde dulden den Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit nicht.

Wir alle sind Bürger der Welt.

Tom ist ein couragierter Bürger, der schon mehrere Gewalttaten verhinderte.

Alle Bürger haben das Recht auf Gesundheit und ein Leben, das die kulturellen Mindeststandards erfüllt.

Alle Bürger müssen das Gesetz achten.

Und so spielt jeder Bürger eines unverzichtbare Rolle.

Der Räuber ist Bürger im Herzen. Seine Seele sehnt sich nach Plüsch und Kristall.

Alle freien Menschen, wo immer sie leben mögen, sind Bürger dieser Stadt West-Berlin, und deshalb bin ich als freier Mann stolz darauf, sagen zu können: Ich bin ein Berliner!

In vielen US-Bundesstaaten ist es für die Bürger legal, Waffen zu tragen.

Wer dem Sirenengesang der Werbung widersteht, ist mündiger Bürger. Und gefährdet Arbeitsplätze.

Auch im Glücke kann ich auf Erden doch nur ein Gast und niemals Bürger werden.

Tränengasgranaten sind die Antwort der Regierung auf Proteste der Bürger.

Auch wenn Bürger zittern, gibt es Risse in den Grundmauern des Staates.

Je kleiner die Bürger, desto größer das Imperium.

Der Regierungschef distanzierte sich nicht von den Worten des Innenministers, der gesagt hatte, die Bürger seien für den Schutz ihrer Daten selbst verantwortlich.

Wo der Bürger keine Stimme hat, haben die Wände Ohren.

Zirkusveranstaltungen und Theateraufführungen unterhielten die Bürger Roms.

Nicht jeder Bürger Russlands ist ein Russe.

Ich bin ein Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika.

Im Jahre 2020 wurde aus Gründen der Staatssicherheit jedem Bürger, ob des Verbrechens verdächtigt oder nicht, ein Mikrochip eingepflanzt, der kontinuierlich dessen Gedanken entschlüsselte und diese dem Verteidigungsministerium zusandte.

Die muslimischen Bürger haben die USA bereichert. Viele weitere US-Amerikaner haben Muslime in ihrer Familie oder haben bereits in einem Land mit einer muslimischen Mehrheit gelebt. Ich weiß das, denn ich bin einer von ihnen.

Der Bürger des Wohlfahrtsstaates sehnt sich, wenn er satt ist, nicht nach der Moral, sondern nach der Siesta.

Die Vereinten Nationen führten eine Umfrage durch, und die Frage war: "Legen Sie bitte Ihre ehrliche Meinung dar zur Behebung des Nahrungsmittelmangels im Rest der Welt." Diese Umfrage ging völlig schief. In Afrika kannte man nicht die Bedeutung des Wortes „Nahrungsmittel“. In Osteuropa kannte man nicht die Bedeutung des  Wortes „ehrlich“. In Westeuropa kannte man nicht die Bedeutung des Wortes „Mangel“. In China wusste man nicht, was eine Meinung ist. Die Bürger der arabischen Länder hatten keine Ahnung, was eine Lösung ist. Den Menschen in Südamerika war das Wort "bitte" unbekannt. Und in den USA wusste niemand etwas über den Rest der Welt.

„Wir werden das Rathaus verteidigen“, sagten die protestierenden Bürger der Stadt. „Wir werden das Rathaus befreien“, sagte ein Sprecher der städtischen Polizei.

Der Bürgermeister dieser Stadt wurde beschuldigt, für die Anliegen der Bürger kein offenes Ohr zu haben.

Je weiter ich im Alter voranschreite und je mehr ich die Frage des Krieges durchdenke, desto überzeugter bin ich, dass die einzige Lösung der Frage die Weigerung der Bürger ist, Soldat zu werden.

Was Richterstuhl und Polizei für den Bürger, muss die öffentliche Meinung für Regenten und ihre Minister werden.

Im Zusammenhang mit der von Angela Merkel geäußerten Besorgnis angesichts der Ereignisse auf der Krim und in der Ukraine insgesamt verwies Wladimir Putin auf die nicht nachlassende Androhung von Gewalt durch ultranationalistische Kräfte, welche das Leben und die legitimen Interessen der russischen Bürger und der gesamten russischsprachigen Bevölkerung gefährden.

Es gab Zeiten, in denen wir darum gerungen haben, das Versprechen der Freiheit und Gleichheit für alle unsere Bürger einzulösen.

Tom ist ein anständiger, gesetzestreuer Bürger.

Politiker verdienen an der Teilnahmslosigkeit der Bürger.

Die hoffnungslose Armut ist schon lange ein gewohnter Existenzzustand für die russischen Bürger geworden.

Die totale Überwachung sämtlicher Bürger mit Hilfe des Internets ist zu einem grundlegenden Instrument der Politik geworden.

Der freie Bürger ist per se verdächtig und unbedingt zu kontrollieren. Die Angst der Bürger ist der beste Genosse der Machthaber.

Der freie Bürger ist per se verdächtig und unbedingt zu kontrollieren. Die Angst der Bürger ist der beste Genosse der Machthaber.

Tom schwimmt im Geld, er ist einer der reichsten Bürger der Stadt, aber trotzdem zu geizig, um auch nur einen Euro mehr auszugeben, als unbedingt vonnöten ist.

Einmal wird der Tag kommen, da der Bürger erfahren muss, dass er die Schulden zu bezahlen habe, die der Staat macht und zum Wohle des Volkes deklariert.

Tom ist ein gesetzestreuer Bürger.

Ich bin ein Bürger der Vereinigten Staaten.

Minister für Wirtschaftsentwicklung Russlands Aleksej Uljukajew: „Auch die Fliegen gewöhnen sich an die eingesetzten Sanktionen.“ Heisst das, dass russländische Bürger lebensfähiger als Fliegen sind?

Die Aufgabe eines Politikers besteht nicht darin, das Glück der Bürger zu mehren, sondern darin, das Unglück der Bürger zu verringern.

Die Aufgabe eines Politikers besteht nicht darin, das Glück der Bürger zu mehren, sondern darin, das Unglück der Bürger zu verringern.

Wir sind Soldaten, in Frankreich, und wir sind Bürger. Eine weitere Quelle des Stolzes, Bürger zu sein! Für die Armen besteht das darin, die Reichen in ihrer Macht und ihrem Müßiggang zu unterstützen und zu erhalten. Dafür sollen sie unter der majestätischen Gleichheit des Gesetzes arbeiten, das es Reichen wie Armen verbietet, unter Brücken zu schlafen, auf den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen. Das ist eine der Errungenschaften der Revolution.

Wir sind Soldaten, in Frankreich, und wir sind Bürger. Eine weitere Quelle des Stolzes, Bürger zu sein! Für die Armen besteht das darin, die Reichen in ihrer Macht und ihrem Müßiggang zu unterstützen und zu erhalten. Dafür sollen sie unter der majestätischen Gleichheit des Gesetzes arbeiten, das es Reichen wie Armen verbietet, unter Brücken zu schlafen, auf den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen. Das ist eine der Errungenschaften der Revolution.

Die Bürger müssen das Land ehren, nicht umgekehrt.

Die Sprache der Verwaltung überfordert viele Bürger.

Im alten Griechenland besaßen Frauen nicht das Recht, sich an der Politik zu beteiligen, das heißt, sie galten nicht als Bürger.

In Berlin, damals Hauptstadt des Kurfürstentums Brandenburg, war die Straßenreinigung zunächst eine Art Zwangsarbeit für Dirnen. Als Begründung wurde kurz und bündig angegeben: „Dirnen benutzen die Straßen mehr als ehrsame Bürger, also sollen sie sie fortan auch sauber halten."

Bürger machen Politiker, egal wer glaubt, das Sagen zu haben.

Jedermann wusste, dass der König einmal am Tag, als einfacher Bürger verkleidet, durch die Stadt wandelte, um Gutes zu tun.

Der stolzeste auf Erden wandelnde Mensch ist ein freier amerikanischer Bürger.

Die Armee verwendet Bürger als ein menschliches Schild.

Lobend gleichzustellen ist diese Steuerreform allen Steuerreformen, die es jemals gab oder die je kommen werden. Sie ist modern, gerecht, entlastend und kunstvoll. - Modern, weil jede der alten Steuern einen neuen Namen trägt. - Gerecht, weil sie alle Bürger gleich benachteiligt. - Entlastend, weil sie keinem Steuerzahler mehr einen vollen Beutel läßt. - Und kunstvoll, weil du in langen Worten ihren kurzen Sinn versteckst: dem Kaiser zu geben, was des Kaisers ist, und dem Bürger zu nehmen, was des Bürgers ist.

Lobend gleichzustellen ist diese Steuerreform allen Steuerreformen, die es jemals gab oder die je kommen werden. Sie ist modern, gerecht, entlastend und kunstvoll. - Modern, weil jede der alten Steuern einen neuen Namen trägt. - Gerecht, weil sie alle Bürger gleich benachteiligt. - Entlastend, weil sie keinem Steuerzahler mehr einen vollen Beutel läßt. - Und kunstvoll, weil du in langen Worten ihren kurzen Sinn versteckst: dem Kaiser zu geben, was des Kaisers ist, und dem Bürger zu nehmen, was des Bürgers ist.

Die Politiker sollen endlich mal die Sorgen der Bürger zur Kenntnis nehmen.

Wir Bürger schaffen diese volksfeindlichen Parteien bei den nächsten Wahlen ab.

Immer weniger Gesetzte für die Behörden und immer mehr gegen die Bürger?

Der unmündige Untertan ruft die Polizei. Der mündige Bürger informiert seinen Anwalt.

Also check out the following words: meisten, Leute, denken, sei, verrückt, Nein, bin, mein, Satz, tritt.