German example sentences with "absichtlich"

Learn how to use absichtlich in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Meinst du gerade, dass du absichtlich deine Schönheit versteckst?

Das hast du absichtlich getan!

Verwirrt durch Sherlock Holmes rätselhafte Äußerungen, fragte sich Watson, ob Holmes absichtlich seine Überlegungen zu dem Verbrechen verheimlichte.

Der Clown ist absichtlich hingefallen.

Sie hat es absichtlich gemacht.

Er hat das Fenster absichtlich zerbrochen.

Glauben Sie, er hat den Fehler absichtlich gemacht?

Er hat ihre Gefühle absichtlich verletzt.

Der talentierte junge Schachspieler ist sehr kühn. Er setzt sich absichtlich einem Angriff aus, macht sich verwundbar und setzt dann seinen Gegner matt, wenn dieser es am wenigsten erwartet.

Christoph Columbus aß einst versehentlich einen Seeigel. Dann tat er es ein zweites Mal, absichtlich.

Hast du diesen Fehler absichtlich gemacht?

Haben Sie diesen Fehler absichtlich gemacht?

Wer absichtlich die Zeche prellt, erhält unumgänglich Hausverbot.

Du hast den Fehler absichtlich gemacht, nicht wahr?

Er ließ mich absichtlich warten.

Sie ließ absichtlich ihr Taschentuch fallen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.

Sie schlug die Scheibe absichtlich ein.

Der Junge verschüttete die Tinte, aber er tat es nicht absichtlich.

Er hat es nicht absichtlich gemacht.

Ich habe die Vase absichtlich zerbrochen.

Er trat absichtlich auf meinen Fuß.

Er hat absichtlich gelogen.

Sie hat mir absichtlich eine falsche Adresse gesagt.

War das zufällig oder absichtlich?

Du hast es absichtlich getan.

Sie haben diesen Fehler absichtlich gemacht, stimmt's?

Er zerbrach das Fenster absichtlich.

Er ist mir im Zug absichtlich auf meinen Fuß getreten.

Diese Seite hier ist absichtlich leer gelassen.

Sie hat ihn absichtlich der Gefahr ausgesetzt.

Tom hat es nicht absichtlich getan.

Hat Maria ihr Taschentuch hier absichtlich hinterlassen?

Ich bin ziemlich sicher, dass er absichtlich zu spät kam.

Ich wähle absichtlich die kleinsten Kartoffeln aus. Das verkürzt die Kochzeit.

Vielleicht hat er es absichtlich gemacht.

Er zerschlug absichtlich ein Fenster.

Das haben die absichtlich gemacht.

Das haben Sie absichtlich gemacht.

Das habt ihr absichtlich gemacht.

Das hast du absichtlich gemacht.

Das haben sie absichtlich gemacht.

Der Junge ist mir absichtlich auf den Fuß getreten.

Tut mir leid. Ich habe es nicht absichtlich getan.

Er hat das absichtlich gemacht.

Die böse Maria hat mich heute Morgen absichtlich zu wecken "vergessen".

Du hast das doch absichtlich falsch gemacht!

„Jetzt habe ich versehentlich eine Fliege verschluckt!“ – „Papa, was heißt ‚versehentlich‘? Dass du es wolltest?“ – „Aber nein, dann hieße es ‚absichtlich‘. Ich bin doch kein Frosch, dass ich eine Fliege absichtlich verschlucke!“

Tom sang absichtlich schlecht.

Er schoss absichtlich daneben, weil er mich nicht erschießen wollte.

Die Polizei ist der Ansicht, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.

Wahrscheinlich hat Tom es absichtlich gemacht.

Schikanieren bedeutet, jemanden absichtlich zu stören, zu behindern und ihm Unannehmlichkeiten zu bereiten.

Tom gab Marie absichtlich das falsche Buch.

Tom wurde klar, dass Maria ihn absichtlich mied.

Diese Seite wurde absichtlich leer gelassen.

Er zerbrach die Fensterscheibe absichtlich.

Tom ließ Maria absichtlich drei Stunden auf sich warten.

Hast du das absichtlich getan?

Habt ihr das absichtlich getan?

Haben Sie das absichtlich getan?

Tom hat den Fehler absichtlich gemacht.

Er hat die Vase absichtlich kaputtgemacht.

Er hat die Blumenvase absichtlich kaputtgemacht.

Tom ließ die letzte Seite absichtlich frei.

Warum sollte das jemand absichtlich tun?

Er hat die Scheibe absichtlich zerbrochen.

Versuchst du absichtlich, mich zu verwirren?

Versucht ihr absichtlich, mich zu verwirren?

Versuchen Sie absichtlich, mich zu verwirren?

Tom hat das Fenster absichtlich zerbrochen.

Die perfideste Art einer Sache zu schaden ist, sie absichtlich mit fehlerhaften Gründen verteidigen.

Ich glaube, du hast das absichtlich getan.

Ich glaube, ihr habt das absichtlich getan.

Ich glaube, Sie haben das absichtlich getan.

Ich glaube, Tom hat das absichtlich getan.

Tom hat absichtlich ein falsches Gerücht in den Gesellschaftsklatsch der Stadt eingestreut, nur um zu sehen, wie schnell es sich verbreiten würde.

Wer über mich absichtlich eine Lüge ersinnt, dem verzeihe ich nie!

Tom merkte, dass Maria ihm absichtlich aus dem Weg ging.

Ich hab's nicht absichtlich tun wollen.

Das hat er absichtlich getan.

Maria machte absichtlich Fehler, um zu überprüfen, ob Tom auch aufpasste.

Wenn Tom keine Lust auf ein Gespräch hatte, stellte er sich absichtlich schwerhörig, damit der andere schnell genervt seines Weges zöge.

Ich glaube, das haben die absichtlich gemacht.

Er provoziert weiterhin absichtlich eine Konfrontation.

War das absichtlich?

Ich weiß, dass du das niemals absichtlich machen würdest.

Er ist mir absichtlich auf den Fuß getreten.

Tom hat das absichtlich getan.

Es war nicht absichtlich.

Das hast du absichtlich getan.

Das habt ihr absichtlich getan.

Das haben Sie absichtlich getan.

Tom hat das absichtlich gemacht.

Er hat mir absichtlich wehgetan.

Sie hat mir absichtlich wehgetan.

Wir haben ihn absichtlich übergangen.

Sie hat das absichtlich und mit Vorsatz getan.

Es war absichtlich.

„Ich habe nicht absichtlich gelogen“, log Tom.

Ich glaube nicht, dass Tom das absichtlich täte.

Wir haben das Thema absichtlich nicht angeschnitten.

Also check out the following words: hängt, ganz, vom, Wetter, ab, los, kleine, weiße, Höhle, neugierig .