German example sentences with "glaube"

Learn how to use glaube in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

Das ist die Mühe nicht wert, so zu tun, als würdest du mich dazu bringen, zu glauben, dass ich Dinge glaube, die du nicht glaubst.

Laut einer landesweiten Umfrage in den USA ist es ein geläufiger Glaube, dass Moslems mit Terrorismus verbunden sind.

Ich glaube, ich werde niesen... Gib mir ein Taschentuch.

Ich glaube, dass es meine Pflicht ist, diese Kinder zu beschützen.

Ich glaube an die Freundschaft.

Ich glaube an Gott.

Ich glaube an dich.

Ich glaube, dass er ehrlich ist.

Ich glaube an Gespenster.

Ich glaube an ihn.

Ich glaube, dass es notwendig für ihn ist, dass er dort hingeht.

Ich glaube nicht, dass dieses Kind alleine nach Tokyo gekommen ist.

Ich glaube, dass es Gespenster gibt.

Ich glaube, dass du deinen Beruf magst.

Ich glaube, dass er niemals zurückkommen wird.

Ich glaube, dass sie krank ist.

Ich glaube, er hat Recht.

Ich glaube, dass er morgen kommt.

Ich glaube nicht.

Ich glaube, dass er intelligent genug ist, um es zu verstehen.

Ich glaube ihm nicht mehr.

Ich glaube, dass es regnen wird.

Ich glaube, dass er Recht hat.

Ich glaube, dass er reich ist.

Ich glaube, dass sie 40 ist.

Ich glaube nicht, dass sie kommen wird.

Ich glaube, dass du dich irrst.

Ich glaube, dass sie als Anwältin erfolgreich sein wird.

Ich glaube, dass er hierher kommt.

"Kommt er?" "Nein, ich glaube nicht."

Ich glaube, ich habe einen fauligen Zahn.

Ich glaube nicht, dass sie glücklich ist.

Ich glaube ich nehme wieder zu.

Ich glaube, du hast recht.

Ich glaube, der Zug kommt bald.

Ich glaube du brauchst mehr Ruhe.

Ich glaube, ich habe mein Portemonnaie vergessen.

Ich glaube, ich werde ohnmächtig.

Ich glaube, dass es morgen schneit.

Ach, ich bitte dich, glaube mir!

Ich glaube, diese Maschine muss repariert werden.

Ich glaube, Sie sitzen auf meinem Platz.

Ich glaube nicht, dass das eine weise Entscheidung war.

Ich glaube, dass sich dieses Problem mit der Zeit von alleine lösen wird.

Ich glaube, dass sein Leben in Gefahr ist.

Ich glaube, dass ich darüber nachdenken muss.

Ich glaube, dass alles eine Frage des Geldes ist.

Der Glaube kann Berge versetzen.

Ich glaube, ich habe was Schlechtes gegessen.

Ich glaube diesem verlorenen Mann.

Ich glaube, mein Koffer wurde gestohlen.

Ich glaube, mein Deutsch ist wirklich am Arsch.

Ich glaube nicht, dass es mir gelingen wird, die ganze Arbeit heute Nachmittag zu beenden.

Ich glaube, dass du ehrlich bist.

Aber ich glaube nicht, dass das Schwimmbad dieses Wochenende offen ist.

Ich bin ein tiefgläubiger Mann und glaube an ein Leben nach dem Tod.

Ich glaube das überhaupt nicht.

Ich glaube, dass du bald wieder auf den Beinen sein wirst.

„Hast du vor, ein Los zu kaufen?“ – „Ich glaube nicht, dass ich Glück beim Spielen habe.“

Ich glaube, dass er glücklich ist.

Ich glaube, dass ich schon hier war.

Ich glaube an die Kraft des Geistes und ich werde Sie nicht verlassen.

Ich glaube, dass er unschuldig ist.

Ich glaube, dass sie krank ist. Sie hat Fieber.

Ich kenne sie nicht und ich glaube auch nicht, dass ich sie kennenlernen will.

Ich glaube, dies ist in Ordnung.

Ich glaube, dass er Herr Brown ist.

Ich glaube, wir werden mehr Geld benötigen.

Ich weiß nicht genau, wie viele Besucher da waren. Ich glaube, über dreihundert.

„Wofür steht ‚Ufo‘?“ – „Ich glaube, das bedeutet ‚unbekanntes Flugobjekt‘.“

Bitte entschuldigen Sie, aber ich glaube das ist mein Platz.

Ich glaube euch.

Ich glaube, dass China eine aktivere Rolle spielen wird.

Ich glaube, dass ich verstehe.

Ich glaube nicht, dass er kommen wird.

Ich glaube nicht an Gott.

Ich glaube, dass er nie zurückkommen wird.

Ich glaube, dass wir an der nächsten Haltestelle aussteigen.

Habe keine Angst vor dem Leben. Glaube daran, dass das Leben lebenswert ist, und dein Glaube wird dazu beitragen, dass es so ist.

Habe keine Angst vor dem Leben. Glaube daran, dass das Leben lebenswert ist, und dein Glaube wird dazu beitragen, dass es so ist.

Ich glaube, dass du recht hast.

Ich glaube, dass man kann.

Glaube ihm nicht, er lügt wie gedruckt!

Er hat, glaube ich, in Spanien gewohnt.

Ich glaube, dass Menschen auf dem Mond leben können.

Ich glaube, auf dieser Rechnung hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Ich glaube, es ist lediglich ein Zufall.

Ich glaube, dass das stimmt.

Er ist nicht faul. Im Gegenteil, ich glaube, dass er hart arbeitet.

Ich glaube, es wird heute Abend frieren.

Ich glaube, dass Tom Recht hat.

Nein, ich glaube nicht, dass das meine Schuld ist.

Ich glaube, dass Delbert spinnt.

Ich glaube, dass Maria Juan gefällt.

Ich glaube Ihnen.

Ich glaube dir.

Ihr Glaube an Gott ist sehr stark.

Ich glaube, dass er in diesen Skandal verwickelt ist.

Ich glaube nicht, dass sich das Wetter nächste Woche verschlechtern wird.

Was immer sie sagt, ich glaube ihr nicht.

Ich glaube nicht, dass diese Tintenflecken rausgehen.

Also check out the following words: ersticken, verwöhnte, Johannes, Anker, Landsitz, Verhandlungen, Gerste, auseinanderzuhalten, weben, Unkenntlichkeit.