German example sentences with "darfst"

Learn how to use darfst in a German sentence. Over 100 hand-picked examples.

"Mama, darf ich einen Keks essen?" "Nein, darfst du nicht. Man sollte nicht zwischen den Mahlzeiten essen."

Du darfst nicht zu viel Eis und zu viele Spaghetti essen.

Du darfst nicht zu viel Eis und Spaghetti essen.

Du darfst dich nicht dem Trinken hingeben.

„Du darfst jetzt nicht ausgehen.“ – „Wieso?“

Du darfst nicht zu viel essen.

Du darfst beim Arbeiten nicht rauchen.

Du darfst dein Lebensziel nicht aus den Augen verlieren.

Innen in den Schulgebäuden darfst du nicht rennen.

Du darfst jetzt nach Hause gehen.

Du darfst dich nicht auf einen solchen Mann verlassen.

Wenn du einmal mit etwas begonnen hast, darfst du auf keinen Fall damit aufhören.

Du darfst diesen Forderungen nicht nachgeben.

Du darfst es nicht berühren.

Im Schulgebäude darfst du nicht laufen.

Du darfst nicht lügen.

Du darfst die Regeln nicht übertreten.

Du darfst nicht zu weit von zu Hause weggehen.

Was immer auch passieren mag, du darfst deinen Plan nicht ändern.

Du darfst den Rat deiner Eltern nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Du darfst andere Menschen nicht geringschätzen.

Du darfst nicht reinkommen.

Du darfst keine Angst haben, Fehler zu machen, wenn du eine Sprache lernst.

Du darfst meinen Stift nicht benutzen.

Egal, was auch passiert: du darfst nicht aufgeben!

Du darfst nicht an Gewicht zunehmen.

Du darfst gehen, wohin du willst.

Du darfst das Zimmer nicht verlassen.

Du darfst diesen Schalter unter keinen Umständen berühren.

Du darfst ihre Arglosigkeit nicht ausnützen.

Du darfst meinen neuen Wagen benutzen.

Du darfst einige Tage lang überhaupt nichts essen.

Du darfst es noch einmal versuchen.

Du darfst unter der Bedingung bleiben, dass du schweigst.

Du darfst nicht spielen.

Du brauchst einen Führerschein, bevor du Auto fahren darfst.

Du darfst in diesem Zimmer nicht rauchen.

Du darfst es nicht jetzt tun.

Du darfst das Auto nicht in dieser Straße parken.

Du darfst es nicht berühren, weil es sehr zerbrechlich ist.

Du darfst nicht im Teich schwimmen.

Du darfst dein Hauptziel nicht aus den Augen verlieren.

Du darfst nehmen, was immer du willst.

Du darfst gehen.

Du darfst nach dem Abendessen fernsehen.

Nach dem Abendessen darfst du nicht mehr ausgehen.

Du darfst hier nicht parken.

Du darfst die Kunstwerke nicht berühren.

Du darfst hier in jeder beliebigen Sprache schreiben. Auf Tatoeba sind alle Sprachen gleichwertig.

Weil er keinen Preis gewonnen hat, darfst du ihn nicht verachten.

Immer wenn du ihn besuchen darfst, wirst du merken, dass er draußen ist.

Du hast heute am meisten gelernt und bist artig gewesen, du darfst früher nach Hause gehen als die anderen.

Du darfst nicht raus.

„Du darfst jetzt nicht raus.“ – „Warum nicht?“

Nein, du darfst das Küchensieb nicht aufsetzen; du kannst ein Astronaut sein, nachdem ich die Nudeln abgegossen habe.

Das Geld hat Mutter im Schweiße ihres Angesichts verdient, also darfst du es nicht für unwichtige Dinge ausgeben.

Du darfst ein paar Tage lang nichts zu dir nehmen.

Du darfst diesen herrlichen Film nicht verpassen.

Du darfst nicht faulenzen.

Du darfst fernsehen nach dem Abendessen.

Während des Unterrichts darfst du kein Japanisch sprechen.

Du darfst mich besuchen, wann immer du möchtest.

Du darfst deinen Eltern nichts davon sagen.

Du darfst nicht rechts fahren.

Wer auch immer kommen mag, du darfst die Tür nicht öffnen.

Du darfst gehn, wohin du willst.

Beim Fotografieren darfst du nicht mit der Kamera wackeln.

Du musst älter als 18 Jahre sein, damit du fahren darfst.

Nein, du darfst nicht.

Dreimal darfst du raten!

Du darfst alles sagen, was du denkst... wenn du richtig denkst.

Du darfst alles sagen, was du denkst... wenn du denkst wie ich.

Du darfst alles sagen, was du denkst ... solange du denkst wie ich.

Du darfst sagen, was du denkst... wenn du so denkst wie ich.

Auf dieser Straße darfst du nicht parken.

Du darfst unser Auto benutzen, wenn du aufmerksam fährst.

Du darfst hier parken.

Du darfst die Hoffnung nicht aufgeben.

Du darfst den Wasserhahn nicht bis zum Anschlag aufdrehen.

Du darfst dein eigenes Mittagessen in die Schule bringen.

Du darfst sagen, dass es scheiße ist.

So eine gute Gelegenheit darfst du nicht verpassen.

Bill, du darfst nicht dahin gehen!

Du darfst nichts von dem glauben, was dieser Typ sagt.

Du darfst maximal 100 Dollar ausgeben.

Einen weiteren Fehler darfst du dir nicht mehr erlauben.

Du darfst den Brief nicht mit dem Bleistift schreiben.

Du darfst einen Brief nicht mit dem Bleistift schreiben.

Du darfst hierbleiben, wenn du möchtest — solange du ruhig bleibst.

Deine Würden darfst du vergessen, deine Würde nie.

Du darfst nicht die Tür öffnen.

Du darfst die Tür nicht öffnen.

Die Tür darfst du nicht öffnen.

Sobald ich den Fisch gegrillt habe, darfst du kosten.

Du darfst die Bilder nicht berühren.

Du darfst alles tun, nur nicht mich kritisieren.

Du darfst alles tun, solange du mich nicht kritisierst.

Du darfst alles, aber kritisier' mich nicht!

Du darfst gerne Fragen stellen.

Du darfst gerne etwas fragen.

Du darfst gerne Vorschläge äußern.

Also check out the following words: bilden, Ray, Garys, bestätigen, überzeugt, beiden, Mörder, lebenslänglicher, Haft, verurteilt.